Prof. Dr. Doris Mischka



Organisationseinheit


Professur für Ur- und Frühgeschichte



Projektleitung

Go to first page Go to previous page 4 von 4 Go to next page Go to last page

Monumentale Grabenwerke, nichtmegalithische und megalithische Grabbauten des Früh- und Mittelneolithikums in Schleswig-Holstein: Untersuchungen zu Baugeschichte, Datierung, Funktion und Landschaftsbezug der Kleinregion Büdelsdorf und Albersdorf
Prof. Dr. Doris Mischka; Johannes Müller; Claus von Carnap-Bornheim
(01.07.2009 - 01.06.2015)

Megalithanlagen und Siedlungsmuster im trichterbecher-zeitlichen Ostholstein (3500-2700 v. Chr.): Mittleres Travetal und Westlicher Oldenburger Graben
Sönke Hartz; Prof. Dr. Doris Mischka; Johannes Müller
(01.07.2009 - 01.06.2015)


Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 6 von 6 Go to next page Go to last page

Mischka, D. (2006). Die Steinartefakte von Bad Oldesloe LA 154, Wolkenwehe. Ein Praktikum zum Umgang mit den Funden der Grabungen von 1950-1952. Starigard, 7, 83-91.
Mischka, D. (2001). Zentraler Ort oder Nebensiedlung? Die Feinchronologie der Grundformspektren des bandkeramischen Fundplatzes Kückhoven im Vergleich. Archäologische Informationen, 54(24/1), 155 - 161.

Zuletzt aktualisiert 2016-05-05 um 05:03