Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit der Ausrichtung Gesundheitsförderung/Public Health/Sozialwissenschaften des Sports

Address:
Gebbertstraße 123c
91058 Erlangen


Research Fields

Public Health and Physical Activity


Related Project(s)

Go to first page Go to previous page 2 of 10 Go to next page Go to last page

C4H 2: Handlungsmöglichkeiten für einen aktiven Lebensstil: Ein Forschungsnetzwerk für interaktiven Wissensaustausch in der Gesundheitsförderung
PD Dr. Karim Abu-Omar; Prof. Dr. Klaus Pfeifer; Prof. Dr. Ralf Sygusch
(01/04/2018 - 31/03/2021)


GenEffects: Interventionseffekte auf Bewegungs- und Sitzverhalten von Kindern und Jugendlichen: Ein gendersensitives, systematisches Review
Prof. Dr. Anne Kerstin Reimers
(01/01/2018 - 31/12/2019)


SpoPsy - 1. FC N 2016: SpoPsy - 1. FC N 2016 - Erstellung einer wissenschaftlich fundierten sportpsychologischen Konzepts für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des 1 FC Nürnberg - Phase 3
Dr. Heiko Ziemainz
(01/08/2016 - 30/06/2017)


BewEmpf II: BewEmpf II - National recommendations for physical activity and physical activity promotion - Dissemination of recommendations
Prof. Dr. Klaus Pfeifer; Prof. Dr. Alfred Rütten
(15/06/2016 - 30/10/2017)


Implementation Sportpsychologie - Phase 2: Erstellung einer wissenschaftlich fundierten sportpsychologischen Konzepts für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des 1 FC Nürnberg - Phase 2
Prof. Dr. Alfred Rütten
(01/02/2016 - 30/06/2016)



Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 2 of 13 Go to next page Go to last page

Messing, S., & Rütten, A. (2017). Qualitätskriterien für die Konzipierung, Implementierung und Evaluation von Interventionen zur Bewegungsförderung... Das Gesundheitswesen, 79 (Suppl 1), 60-65. https://dx.doi.org/10.1055/s-0042-123378
Rütten, A., Abu-Omar, K., & Messing, S. (2017). Empfehlungen für Bewegungsförderung: Theorie und Evidenzbasierung. Das Gesundheitswesen, 79(1), 40-44. https://dx.doi.org/10.1055/s-0042-123501
Abu-Omar, K., Rütten, A., Burlacu, I., Messing, S., Pfeifer, K., & Ungerer-Röhrich, U. (2017). Systematischer Review von Übersichtsarbeiten zu Interventionen der Bewegungsförderung: Methodologie und erste Ergebnisse. Gesundheitswesen, 79 (Suppl. 1), S45-S50. https://dx.doi.org/10.1055/s-0042-123502
Rütten, A., Abu-Omar, K., Burlacu, I., Schätzlein, V., & Suhrcke, M. (2017). Sind Präventionsmaßnahmen zur Bewegungsförderung kosteneffektiv? Ein systematischer Review... Das Gesundheitswesen, 79 (Suppl 1), 51-59. https://dx.doi.org/10.1055/s-0042-123702
Rütten, A. (2017). Bewegung fördern zahlt sich aus. Zum ökonomischen Nutzen von Bewegungsförderung. Berlin: Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin.
Rütten, A., & Pfeifer, K. (Eds.) (2017). Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung. BZgA: Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Sonderheft 03.
Streber, A., Abu-Omar, K., Hentschke, C., & Rütten, A. (2017). A multicenter controlled study for dementia prevention through physical, cognitive and social activities – GESTALT-kompakt. Clinical Interventions in Aging, 12, 2109–2121. https://dx.doi.org/10.2147/CIA.S141163
Rütten, A., Frahsa, A., Abel, T., Bergmann, M., de Leeuw, E., Hunter, D.,... Potvin, L. (2017). Co-producing active lifestyles as whole-system-approach: theory, intervention and knowledge-to-action implications. Health promotion international, 1-13. https://dx.doi.org/10.1093/heapro/dax053
Bracher, B., & Ziemainz, H. (2017). Akademischer Mittelbau 2030 - Die HybridmitarbeiterInnen. Ze-phir, 24(1), 18-21.
Rütten, A., & Pfeifer, K. (2017). Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung - ein Überblick. Hessisches Ärzteblatt, 9.
Rütten, A., Abu-Omar, K., Burlacu, I., Gediga, G., Messing, S., Pfeifer, K., & Ungerer-Röhrich, U. (2016). Recommendations for physical activity promotion. In Rütten A, Pfeifer K (Eds.), National Recommendations for Physical Activity and Physical Activity Promotion. (pp. 67-128). Erlangen: FAU University Press.
Rütten, A. (2016). Bewegungsförderung - die Kommunen haben Gestaltungsspielraum. der gemeinderat, 11, 20-21.
Rütten, A., Abu-Omar, K., Burlacu, I., Gediga, G., Messing, S., Pfeifer, K., & Ungerer-Röhrich, U. (2016). Empfehlungen für Bewegungsförderung. In Alfred Rütten, Klaus Pfeifer (Hrg.), Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung. (pp. 65-128). Erlangen: Fau University Press.
Rütten, A., & Pfeifer, K. (Eds.) (2016). National Recommendations for Physical Activity and Physical Activity Promotion. Erlangen: FAU University Press.
Rütten, A., & Pfeifer, K. (Eds.) (2016). Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung. Erlangen: FAU University Press.
Lehmann, S., Akre, C., Berchtold, A., Flatz, A., & Suris, J.-C. (2016). The winner takes it all? Characteristics of adolescent at-risk/problem gamblers in Switzerland. International Journal of Adolescent Medicine and Health, 29(5). https://dx.doi.org/10.1515/ijamh-2015-0100
Rütten, A., Wolff, A.R., & Streber, A. (2016). Nachhaltige Implementierung evidenzbasierter Programme in der Gesundheitsförderung: Theoretischer Bezugsrahmen und ein Konzept zum interaktiven Wissenstransfer. Das Gesundheitswesen, 78, 139-145. https://dx.doi.org/10.1055/s-0035-1548883
Ziemainz, H., Drescher, A., Ritter, D., Poimann, D., & Lochmann, M. (2016). Sportpsychologie im Kinder- und Jugendfußball. Balingen: Spitta Verlag GmbH & Co. KG.
Lehmann, S., & Abel, T. (2016). What difference does it make to be health literate? Probing into the associations between health literacy scores and health behaviors. (Unpublished). In Proceedings of the Dreiländerkongress "Bildung und Gesundheit".. Nürnberg.
Lehmann, S., & Abel, T. (2016). Exploring the links between Energy drink use, poverty related factors and health risk behaviour among Young Swiss adults. Poster presentation at Postersession at Nationale Tagung für Gesundheit und Armut, Bern.


Publications in addition (Download BibTeX)


Krippl, M., Ast-Scheitenberger, S., Bovenschen, I., & Spangler, G. (2010). Maternal perception of infants' expressions of emotion. Journal of psychophysiology, 24(3), 173-185. https://dx.doi.org/10.1027/0269-8803/a000008
Spangler, G., Bovenschen, I., Globisch, J., Krippl, M., & Ast-Scheitenberger, S. (2009). Subjektive elterliche Belastung als Indikator für Kindeswohlgefährdung. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 58(10), 814-837. https://dx.doi.org/10.13109/prkk.2009.58.10.814

Last updated on 2019-08-05 at 23:50