Geschichte als Modell — Modelle als Geschichte. Die Architektursammlung als Komplementär zur Kunstgeschichte

Seelow AM (2021)


Publication Type: Book chapter / Article in edited volumes

Publication year: 2021

Publisher: Böhlau Verlag

Edited Volumes: Kunstgeschichte an Polytechnischen Instituten, Technischen Hochschulen, Technischen Universitäten. Geschichte – Positionen – Perspektiven

City/Town: Wien, Köln und Weimar

Pages Range: 341–368

ISBN: 978-3-205-20914-0

Abstract

Die Etablierung der Architekturgeschichte als wissenschaftliche Disziplin ist eng verbunden mit dem Aufkommen der Grand Tour und dem Aufbau von Architektursammlungen, in denen diese Bildungsreisen auf verschiedene Weise dokumentiert werden. Modelle vereinen als Medium unterschiedliche Funktionen und avancieren daher nicht nur zu den zentralen Bestandteilen von Architektursammlungen, sondern tragen auch dazu bei, dass sich diese als Komplementär zur Kunstgeschichte zu eigenständigen Forschungs- und Lehrinstrumenten entwickeln, wie exemplarisch an der Architektursammlung der Technischen Universität München nachgezeichnet werden soll.

Authors with CRIS profile

How to cite

APA:

Seelow, A.M. (2021). Geschichte als Modell — Modelle als Geschichte. Die Architektursammlung als Komplementär zur Kunstgeschichte. In Robert Stalla (Eds.), Kunstgeschichte an Polytechnischen Instituten, Technischen Hochschulen, Technischen Universitäten. Geschichte – Positionen – Perspektiven. (pp. 341–368). Wien, Köln und Weimar: Böhlau Verlag.

MLA:

Seelow, Atli Magnus. "Geschichte als Modell — Modelle als Geschichte. Die Architektursammlung als Komplementär zur Kunstgeschichte." Kunstgeschichte an Polytechnischen Instituten, Technischen Hochschulen, Technischen Universitäten. Geschichte – Positionen – Perspektiven. Ed. Robert Stalla, Wien, Köln und Weimar: Böhlau Verlag, 2021. 341–368.

BibTeX: Download