Article in Edited Volumes
(Original article)


Agency und Communion: Basisdimensionen der sozialen Kognition


Publication Details
Author(s): Abele-Brehm A, Bruckmüller S
Editor(s): Bierhoff, H.-W.; Frey D.
Title edited volumes: Selbst und soziale Kognition
Publisher: Hogrefe
Publishing place: Göttingen
Publication year: 2016
Title of series: Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich C, Theorie und Forschung, Serie VI, Sozialpsychologie
Volume: 1
Pages range: 409-427
ISBN: 978-3-8017-0563-3
Language: German

Abstract

Es wird ein Überblick über die Forschung zu Basisdimensionen der sozialen Kognition gegeben, und die Erkenntnisse, die sich daraus für die Personenwahrnehmung gewinnen lassen, werden systematisch zusammengefasst. Behandelt werden folgende Inhalte: (1) Die von Bakan (1966) eingeführten Konzepte "Agency" und "Communion" als fundamentale Basisdimensionen ("Big Two") der sozialen Kognition. (2) Warum gibt es die "Big Two"? (3) Die "Big Two" in der Akteurs- versus Beobachterperspektive: Das Zwei-Perspektiven-Modell. (4) Weitere wichtige Erkenntnisse zu den Basisdimensionen (Variabilität und Veränderbarkeit der Basisdimensionen; die Rolle der Valenz; Beziehung der beiden Dimensionen zueinander). (5) Die Basisdimensionen und Status/Macht.



How to cite
APA: Abele-Brehm, A., & Bruckmüller, S. (2016). Agency und Communion: Basisdimensionen der sozialen Kognition. In Bierhoff, H.-W.; Frey D. (Eds.), Selbst und soziale Kognition (pp. 409-427). Göttingen: Hogrefe.

MLA: Abele-Brehm, Andrea, and Susanne Bruckmüller. "Agency und Communion: Basisdimensionen der sozialen Kognition." Selbst und soziale Kognition Ed. Bierhoff, H.-W.; Frey D., Göttingen: Hogrefe, 2016. 409-427.

BibTeX: Download
Share link
Last updated on 2017-09-22 at 02:35
PDF downloaded successfully