Conference contribution


Automatische Rekonstruktion eines 3D Körpermodells aus Kinect Sensordaten


Publication Details
Author(s): Zagel C, Süßmuth J, Bodendorf F
Publication year: 2013
Conference Proceedings Title: Wirtschaftsinformatik Proceedings 2013
Pages range: Paper 35
Event: WI 2013
Event location: Leipzig

Abstract

Avatare dienen traditionell der digitalen Repräsentation echter Personen in der virtuellen Welt, z.B. in Computerspielen oder Online Chats. Bislang ist die Erstellung realitätsnaher, insbesondere dreidimensionaler, Avatare mit großem Aufwand verbunden. Dieser Betrag präsentiert das Konzept eines kostengünstigen Körperscanners durch Nutzung des Spielecontrollers Microsoft Kinect. Ein auf diesem Sensor basierendes Verfahren ermöglicht es, qualitativ hochwertige, digitale Ganzkörpermodelle von Menschen durch einen einzelnen Scan zu erzeugen. Eine Besonderheit liegt in der einfachen Bedienbarkeit der Software und der schnellen Generierung des Avatars. Neben der reinen Erfassung der Körperform ermöglicht ein weiteres Verfahren, die erstellten 3D Modelle zu vermessen und in Echtzeit zu animieren. Die Evaluation der Methode zur Erzeugung von Ganzkörpermodellen konzentriert sich zunächst auf die Frage der Genauigkeit. Hier werden Testergebnisse und der Vergleich mit Daten einer physischen Messung sowie den Messwerten eines professionellen Bodyscanners vorgestellt.



How to cite
APA: Zagel, C., Süßmuth, J., & Bodendorf, F. (2013). Automatische Rekonstruktion eines 3D Körpermodells aus Kinect Sensordaten. In Wirtschaftsinformatik Proceedings 2013 (pp. Paper 35). Leipzig.

MLA: Zagel, Christian, Jochen Süßmuth, and Freimut Bodendorf. "Automatische Rekonstruktion eines 3D Körpermodells aus Kinect Sensordaten." Proceedings of the WI 2013, Leipzig 2013. Paper 35.

BibTeX: Download
Share link
Last updated on 2017-10-21 at 02:41
PDF downloaded successfully