Journal article
(Original article)


Evidenzbasierte Politik und nachhaltiger Wissenstransfer: Eine Perspektive für die Gesundheitsförderung in Deutschland


Publication Details
Author(s): Rütten A, Gelius P
Publisher: Georg Thieme Verlag
Publication year: 2012
Journal issue: 74
Pages range: 224-228
ISSN: 0941-3790
Language: German

Abstract

In diesem Artikel wird eine erweiterte Sichtwei- se von evidenzbasierter Public Health-Politik mit einer verstärkten Ausrichtung auf den Policy- Prozess vorgeschlagen. Frühere Beiträge zu die- ser Diskussion haben zwar bereits erkannt, dass das Paradigma der evidenzbasierten Medizin für den Policy-Kontext ungeeignet ist, sie haben sich jedoch vor allem mit der Evidenzbasierung von Politikinhalten auseinandergesetzt, d.h. mit Forschung, die politische Entscheidungs- träger über das informiert, was im Bereich Pu- blic Health „funktioniert“ (z.B. evidenzbasierte Interventionen bezüglich der Determinanten von Gesundheit). Vernachlässigt wurde so bis- her die Untersuchung politischer Prozesse, d.h. Forschung über das, was im Prozess politischer Entscheidungsfindung „funktioniert“ (z.B. die Schlüsseldeterminanten von Politikentwicklung und -implementierung beim Aufbau politischer Kapazitäten und der Verbesserung der Wirkun- gen von Politik). Die hier vorgeschlagene erwei- terte Perspektive soll ermöglichen, Theorie und Forschung auf eine für die Politik angemesse- nere Weise zu kontextualisieren und zugleich die Ansätze für angewandte Wissenschaft und Wissenstransfer im Bereich Public Health zu verbessern. Dieser Artikel erörtert die wichtigs- ten Unterschiede zwischen einer Ausrichtung auf die Inhalte von Politik und einer verstärk- ten Ausrichtung auf den Policy-Prozess anhand von 3 – eng aufeinander bezogenen und sich z.T. überlappenden – Themenbereichen in Public Health: (1) die Produktion wissenschaftlicher Er- kenntnisse, die der Evidenzbasierung von Politik dienen sollen, (2) die Bedingungen für die Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Politik und (3) die „Übertragung“ von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Po- litik. Forschung und Theoriediskussion in Public Health sollten natürlich auch weiterhin zur Evidenzbasierung von Interventi- onen oder zu Erkenntnissen über Determinanten von Gesund- heit beitragen. Zugleich aber sollten sie verstärkt ihren Blick auf politische Entscheidungs- und Implementationsprozesse legen. Dafür gilt es, die passenden theoretischen Grundlagen zu entwickeln, eine adäquate Methodologie zu finden und die erforderli- che empirische Forschung zu betreiben.



Focus Area of Individual Faculties


How to cite
APA: Rütten, A., & Gelius, P. (2012). Evidenzbasierte Politik und nachhaltiger Wissenstransfer: Eine Perspektive für die Gesundheitsförderung in Deutschland. Das Gesundheitswesen, 74, 224-228. https://dx.doi.org/10.1055/s-0032-1308978

MLA: Rütten, Alfred, and Peter Gelius. "Evidenzbasierte Politik und nachhaltiger Wissenstransfer: Eine Perspektive für die Gesundheitsförderung in Deutschland." Das Gesundheitswesen 74 (2012): 224-228.

BibTeX: Download
Share link
Last updated on 2017-11-24 at 02:33
PDF downloaded successfully