Wissensbasierte und berechnungsunterstützte Konzeptabsicherung in den frühen Phasen der Produktentwicklung am Beispiel des Elektromotors

Weiterer Publikationstyp


Details zur Publikation

Autor(en): Tüchsen J, Richter M, Heydenreich J, Koch M, Schleich B, Wartzack S
Herausgeber: Albert Roger Oswald, NAFEMS Deutschland
Titel Sammelwerk: NAFEMS Online-Magazin
Jahr der Veröffentlichung: 2018
Titel der Reihe: NAFEMS Online-Magazin
Band: 47
Heftnummer: 03/2018
Seitenbereich: 46 - 52
ISSN: 2311-522X


Abstract



In order to
prevent costs and unneeded effort in product development, design verifications in
early development phases are used to identify non-suitable designs and errors. Therefore,
this contribution proposes a concept for a completely automated design check
based on simplified one-dimensional calculations including knowledge-based
correction factors optimized for electric drives. Using knowledge-based systems
(KBS) structure in combination with compiled template computer scripts, a very
fast and multidisciplinary solution is given to evaluate the suitability of the
created solution regarding the requirements. Additionally this concept is
expandable for additional modules or motors and easy to maintain.


FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Schleich, Benjamin Dr.-Ing.
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik
Tüchsen, Johann
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik
Wartzack, Sandro Prof. Dr.-Ing.
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik


Zitierweisen

APA:
Tüchsen, J., Richter, M., Heydenreich, J., Koch, M., Schleich, B., & Wartzack, S. (2018). Wissensbasierte und berechnungsunterstützte Konzeptabsicherung in den frühen Phasen der Produktentwicklung am Beispiel des Elektromotors.

MLA:
Tüchsen, Johann, et al. Wissensbasierte und berechnungsunterstützte Konzeptabsicherung in den frühen Phasen der Produktentwicklung am Beispiel des Elektromotors. 2018.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-25-10 um 10:23