(Digitale) Medien und Gedächtnis – aus der Perspektive einer Gedächtnissoziologie

Beitrag in einem Sammelwerk
(Buchkapitel)


Details zur Publikation

Autor(en): Sebald G
Herausgeber: Gerd Sebald; Marie-Kristin Döbler
Titel Sammelwerk: (Digitale) Medien und soziale Gedächtnisse
Verlag: Springer VS
Verlagsort: Wiesbaden
Jahr der Veröffentlichung: 2018
Titel der Reihe: Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies
Seitenbereich: 29-51


Abstract

Der Beitrag entwickelt einen gedächtnissoziologischen Zugang und
versucht, das neue Forschungsfeld der digitalen Medien aus den
inhärenten Vergangenheitsbezügen, also aus der Veränderung der
unterschiedlichen Gedächtnisse heraus zu erschließen. Nach der
Skizzierung der gedächtnissoziologischen Perspektive werden die
Kennzeichen der digitalen Technologie und der digitalen Medien
herausgearbeitet, bevor abschließend einige wichtige Aspekte des
Forschungsfeldes digitale Medien und Gedächtnis gelistet werden.


FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Sebald, Gerd Prof. Dr.
Institut für Soziologie


Zitierweisen

APA:
Sebald, G. (2018). (Digitale) Medien und Gedächtnis – aus der Perspektive einer Gedächtnissoziologie. In Gerd Sebald; Marie-Kristin Döbler (Eds.), (Digitale) Medien und soziale Gedächtnisse. (pp. 29-51). Wiesbaden: Springer VS.

MLA:
Sebald, Gerd. "(Digitale) Medien und Gedächtnis – aus der Perspektive einer Gedächtnissoziologie." (Digitale) Medien und soziale Gedächtnisse. Ed. Gerd Sebald; Marie-Kristin Döbler, Wiesbaden: Springer VS, 2018. 29-51.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2019-01-01 um 13:10