Die Immobilie im Steuerrecht – Ableitung einer Gesamtsteuerbelastung

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autor(en): Scheffler W, Blank M
Zeitschrift: Deutsches Steuerrecht
Jahr der Veröffentlichung: 2018
Heftnummer: 26
Seitenbereich: 1381-1388
ISSN: 0949-7676
Sprache: Deutsch


Abstract

Die bei der Vermietung von Wohnungen, die im Privatvermögen eines einkommensteuerpflichtigen Vermieters gehalten werden, anfallenden Steuern können in einer Steuerquote zusammengefasst werden. Die Steuerquote verdeutlicht in einer Kennziffer, in welchem Umfang die Vor-Steuer-Rendite durch die Besteuerung reduziert wird. Es wird untersucht, wie stark die Erträge einer Immobilieninvestition durch die Einkommensteuer auf die laufenden Mieteinnahmen, die Art und Weise der Erfassung von Veräußerungsgewinnen, die Grundsteuer und die Grunderwerbsteuer belastet werden. Es wird herausgearbeitet, welche dieser Einflussgrößen sich besonders stark auf die Steuerquote auswirkt.


FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Blank, Matthias
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre
Scheffler, Wolfram Prof. Dr.
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre


Zitierweisen

APA:
Scheffler, W., & Blank, M. (2018). Die Immobilie im Steuerrecht – Ableitung einer Gesamtsteuerbelastung. Deutsches Steuerrecht, 26, 1381-1388.

MLA:
Scheffler, Wolfram, and Matthias Blank. "Die Immobilie im Steuerrecht – Ableitung einer Gesamtsteuerbelastung." Deutsches Steuerrecht 26 (2018): 1381-1388.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-29-06 um 09:38