Synthetisches Multicondition-Training zur robusten Erkennung verhallter Sprache

Conference contribution


Publication Details

Author(s): Sehr A, Gress O, Kellermann W
Publication year: 2006
Conference Proceedings Title: Proc. ITG Fachtagung Sprachkommunikation
Language: German


Abstract

Dieser Beitrag untersucht experimentell die Abhängigkeit der
Erkennungsrate eines kontinuierlichen Spracherkenners mit großem
Wortschatz von der Nachhallzeit in realen Umgebungen. Zur Verbesserung
der Robustheit gegenüber Nachhall wird ein neuartiges, besonders
aufwandsgünstiges Trainingsverfahren, das sogenannte
synthetischeMulticondition-Training, vorgestellt und mit anderenMethoden
des verhallten Trainings verglichen. In diesem Vergleich erreicht das
synthetische Multicondition-Training die robustesten Modelle, die in
unterschiedlichen Umgebungen und über einen großen Bereich von
Nachhallzeiten deutliche Verbesserungen der Erkennungsraten gegenüber
unverhalltem Training erzielen. © 2006 VDE


FAU Authors / FAU Editors

Kellermann, Walter Prof. Dr.-Ing.
Professur für Nachrichtentechnik
Sehr, Armin Dr.-Ing.
Professur für Nachrichtentechnik


How to cite

APA:
Sehr, A., Gress, O., & Kellermann, W. (2006). Synthetisches Multicondition-Training zur robusten Erkennung verhallter Sprache. In Proc. ITG Fachtagung Sprachkommunikation. Kiel, DE.

MLA:
Sehr, Armin, O. Gress, and Walter Kellermann. "Synthetisches Multicondition-Training zur robusten Erkennung verhallter Sprache." Tagungsband Sprachkommunikation 2006 - ITG-Fachtagung, Kiel 2006.

BibTeX: 

Last updated on 2019-02-06 at 17:53