Oberflächenstrukturierter Aliasfilter für digitale Kameras

Journal article


Publication Details

Author(s): Ernst J, Schöberl M
Journal: Fachzeitschrift für Fernsehen, Film und elektronische Medien
Publication year: 2011
Volume: 6
Pages range: 317-322
ISSN: 1430-9947
Language: German


Abstract

In hochwertigen elektronischen Kameras sind Aliasfilter ein obligatorisches optisches Bauelement. Sie werden zur Unterdrückung von Bildstörungen eingesetzt, die bei feinen Strukturen und scharfen Kanten im Bild entstehen. Im Artikel werden zunächst die Hintergründe für die Entstehung von Aliaseffekten erläutert und die prinzipielle Methode zu deren Unterdrückung beschrieben. Es wird erklärt, wie die heute üblichen Aliasfilter funktionieren, welche Nachteile sie haben und wie sie optimiert werden können. Schließlich wird ein neuartiger Ansatz für die Realisierung von Aliasfiltern auf der Basis von Oberflächenstrukturen vorgestellt.


FAU Authors / FAU Editors

Schöberl, Michael
Lehrstuhl für Multimediakommunikation und Signalverarbeitung


How to cite

APA:
Ernst, J., & Schöberl, M. (2011). Oberflächenstrukturierter Aliasfilter für digitale Kameras. Fachzeitschrift für Fernsehen, Film und elektronische Medien, 6, 317-322.

MLA:
Ernst, J., and Michael Schöberl. "Oberflächenstrukturierter Aliasfilter für digitale Kameras." Fachzeitschrift für Fernsehen, Film und elektronische Medien 6 (2011): 317-322.

BibTeX: 

Last updated on 2019-28-04 at 17:16