Polyvalenz – Autonomieästhetik – Kanon. Überlegungen zum Zusammenhang von Textstruktur und historischer Ästhetik bei der Herausbildung des deutschsprachigen Literaturkanons.

Article in Edited Volumes
(Essay)


Publication Details

Author(s): Specht B
Editor(s): Beilein M, Stockinger C, Winko S
Title edited volumes: Kanon, Wertung und Vermittlung. Literatur in der Wissensgesellschaft.
Publisher: De Gruyter
Publishing place: Berlin, Boston
Publication year: 2011
Pages range: S. 19–39


FAU Authors / FAU Editors

Specht, Benjamin PD Dr.
Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie


How to cite

APA:
Specht, B. (2011). Polyvalenz – Autonomieästhetik – Kanon. Überlegungen zum Zusammenhang von Textstruktur und historischer Ästhetik bei der Herausbildung des deutschsprachigen Literaturkanons. In Beilein M, Stockinger C, Winko S (Eds.), Kanon, Wertung und Vermittlung. Literatur in der Wissensgesellschaft. (pp. S. 19–39). Berlin, Boston: De Gruyter.

MLA:
Specht, Benjamin. "Polyvalenz – Autonomieästhetik – Kanon. Überlegungen zum Zusammenhang von Textstruktur und historischer Ästhetik bei der Herausbildung des deutschsprachigen Literaturkanons." Kanon, Wertung und Vermittlung. Literatur in der Wissensgesellschaft. Ed. Beilein M, Stockinger C, Winko S, Berlin, Boston: De Gruyter, 2011. S. 19–39.

BibTeX: 

Last updated on 2018-08-08 at 12:53