Gewerbesteuerbelastung von Einzelunternehmen und Personengesellschaften nach der Unternehmenssteuerreform

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autor(en): Scheffler W
Zeitschrift: Wirtschaftswissenschaftliches Studium
Verlag: Beck
Jahr der Veröffentlichung: 2001
Seitenbereich: 477-482
ISSN: 0340-1650


Abstract


Eines der Hauptziele der Unternehmenssteuerreform (Steuersenkungsgesetz) besteht darin, die Belastung von Einzelunternehmen und Personen-gesellschaften mit Gewerbesteuer zu neutralisieren. Instrument zur Gleichstellung von Einkünften aus Gewerbebetrieb mit den anderen Einkunftsarten ist die Steuerermäßigung nach § 35 EStG. In dem Beitrag wird gezeigt, dass aufgrund der dreifachen Begrenzung dieser Steuerermäßigung in zahlreichen Fällen die Gewerbesteuer nicht vollständig kompensiert wird.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Scheffler, Wolfram Prof. Dr.
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre


Zitierweisen

APA:
Scheffler, W. (2001). Gewerbesteuerbelastung von Einzelunternehmen und Personengesellschaften nach der Unternehmenssteuerreform. Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 477-482.

MLA:
Scheffler, Wolfram. "Gewerbesteuerbelastung von Einzelunternehmen und Personengesellschaften nach der Unternehmenssteuerreform." Wirtschaftswissenschaftliches Studium (2001): 477-482.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-09-08 um 06:10