Der Steuerberater als Insolvenzberater

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: Scheffler W, Beigel PC
Zeitschrift: Deutsches Steuerrecht
Verlag: C.H.BECK
Jahr der Veröffentlichung: 2000
Seitenbereich: 1277-1284
ISSN: 0949-7676


Abstract


Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist der Insolvenzplan nach § 217 - § 269 InsO das zentrale Element des neuen Insolvenzrechts. In dem Beitrag wird den Angehörigen des steuerberatenden Berufs verdeutlicht, daß die Beratung von finanziell angeschlagenen Unternehmen und speziell die Unterstützung bei der Erstellung eines Insolvenzplans ein attraktives Geschäftsfeld darstellt. Nach einem knappen Überblick über die verschiedenen Formen von Insolvenzplänen und der dabei zu erfüllenden Aufgaben wird der Markt der Insolvenzberatung und die Rolle des Steuerberaters untersucht. Zusätzlich wird skizziert, wie der Steuerberater bei der Aufstellung eines Insolvenzplans durch eine entsprechende Software unterstützt werden kann.



FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

Scheffler, Wolfram Prof. Dr.
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre


Zitierweisen

APA:
Scheffler, W., & Beigel, P.-C. (2000). Der Steuerberater als Insolvenzberater. Deutsches Steuerrecht, 1277-1284.

MLA:
Scheffler, Wolfram, and Peter-Christian Beigel. "Der Steuerberater als Insolvenzberater." Deutsches Steuerrecht (2000): 1277-1284.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-09-08 um 05:55