Der Einfluss der Steuerreform auf die Finanzierung von deutschen Kapitalgesellschaften

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autor(en): Scheffler W
Zeitschrift: Betriebs-Berater
Verlag: Verlag Recht und Wirtschaft GmbH
Jahr der Veröffentlichung: 2000
Seitenbereich: 2441-2450
ISSN: 0340-7918


Abstract


In diesem Beitrag wird untersucht, wie sich der durch die Unternehmens-steuerreform vollzogene Wechsel des Körperschaftsteuersystems auf Finanzierungentscheidungen von deutschen Kapitalgesellschaften auswirkt. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob Eigen- oder Fremdfinanzierung aus steuerlicher Sicht geringer belastet wird. Für diese Finanzierungsentscheidung ist nicht nur das Körperschaftsteuersystem bedeutsam, vielmehr ergeben sich auch aus der Gewerbesteuer (zum Teil ausschlaggebende) Verzerrungen. Die Unter-suchungen verdeutlichen, daß für die Ableitung einer Empfehlung zahlreiche Fallunterscheidungen notwendig sind. Auch wenn sich keine für jeden Einzelfall gültige Vorteilhaftigkeitsaussage treffen läßt, zeigt sich, dass die Fälle überwiegen, in denen die Fremdfinanzierung gegenüber der Eigenfinanzierung die aus steuerlicher Sicht vorteilhaftere Alternative ist.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Scheffler, Wolfram Prof. Dr.
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre


Zitierweisen

APA:
Scheffler, W. (2000). Der Einfluss der Steuerreform auf die Finanzierung von deutschen Kapitalgesellschaften. Betriebs-Berater, 2441-2450.

MLA:
Scheffler, Wolfram. "Der Einfluss der Steuerreform auf die Finanzierung von deutschen Kapitalgesellschaften." Betriebs-Berater (2000): 2441-2450.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-09-08 um 05:55