Bayesianische Modell-Mittelung - Eine Möglichkeit zur Modellierung von Modellunsicherheit

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autor(en): Wölfel K
Zeitschrift: Wirtschaftswissenschaftliches Studium
Verlag: Beck
Jahr der Veröffentlichung: 2014
Band: 43
Heftnummer: 3
Seitenbereich: 159-161
ISSN: 0340-1650
Sprache: Deutsch


Abstract


Obwohl ökonomische Analysen meist unter Unsicherheit darüber, ob das unterstellte Modell adäquat ist, durchgeführt werden, werden die Untersuchungen üblicherweise unter der impliziten Annahme der Sicherheit vorgenommen. Um dies zu vermeiden und um Unsicherheit

a-priori zu berücksichtigen, gibt es verschiedene Ansätze, die v.a. von der Art der unterstellten Unsicherheit abhängig sind. Im Folgenden wird zunächst die Problematik der Modellunsicherheit vorgestellt, bevor mit der Bayesianischen Modell-Mittelung (BMM) eine

ökonometrische Methode erläutert wird, die es erlaubt, diese Art von Unsicherheit innerhalb eines ökonometrisch fundierten Ansatzes zu modellieren.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Wölfel, Katrin
Professur für Volkswirtschaftslehre


Zitierweisen

APA:
Wölfel, K. (2014). Bayesianische Modell-Mittelung - Eine Möglichkeit zur Modellierung von Modellunsicherheit. Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 43(3), 159-161.

MLA:
Wölfel, Katrin. "Bayesianische Modell-Mittelung - Eine Möglichkeit zur Modellierung von Modellunsicherheit." Wirtschaftswissenschaftliches Studium 43.3 (2014): 159-161.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-08-08 um 11:08

Link teilen