Erfolgsmethoden der Open-Source-Governance und -Compliance

Weiterer Publikationstyp


Details zur Publikation

Autor(en): Riehle D, Lempetzeder B
Verlag: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Jahr der Veröffentlichung: 2014
Band: 2014-02
Sprache: Deutsch


Abstract


Open-Source-Software ist weit ver­bre­it­et und wird nicht nur als alle­in­ste­hen­de Anwen­dun­gen einge­set­zt, son­dern auch als Kom­po­nen­ten in Pro­duk­ten. Entsprechend wichtig ist es für Unternehmen, die Open-Source-Komponenten ver­wen­den, mit­tels Open-Source-Governance und –Com­pli­ance sicherzustel­len, dass die dem Ein­satz von Open Source eige­nen Risiken rechtzeit­ig und kor­rekt adressiert wer­den. Auf­bauend auf früher­er Arbeit zu den Risiken der Open-Source-Verwendung stellt dieser Artikel ein Mod­ell und beispiel­hafte Erfol­gsmeth­o­d­en („Best Prac­tices“) vor, mit denen Pro­duk­tun­ternehmen diesen Risiken begeg­nen kön­nen. Das Mod­ell und die Erfol­gsmeth­o­d­en stel­len einen Auszug aus einem in Entwick­lung befind­lich Hand­buch zur Open-Source-Governance und –Com­pli­ance dar. Weit­ere Infor­ma­tion zu diesem Hand­buch kann vom ersten Autor erfragt wer­den.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Riehle, Dirk Prof. Dr.
Professur für Open Source Software


Zitierweisen

APA:
Riehle, D., & Lempetzeder, B. (2014). Erfolgsmethoden der Open-Source-Governance und -Compliance. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

MLA:
Riehle, Dirk, and Benedikt Lempetzeder. Erfolgsmethoden der Open-Source-Governance und -Compliance. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 2014.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-19-04 um 03:29