Exzessive Internetnutzung in Familien – Zusammenhänge zwischen der exzessiven Computer- und Internetnutzung Jugendlicher und dem (medien)erzieherischen Handeln in den Familien

Weiterer Publikationstyp


Details zur Publikation

Autor(en): Kammerl R, Hirschhäuser L, Rosenkranz M, Schwinge C, Wartberg L, Petersen KU
Herausgeber: Bundesamt für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jahr der Veröffentlichung: 2012
Sprache: Deutsch


Abstract


Die mediale Debatte um „computersüchtige“ Jugendliche sowie eine wachsende Anzahl von Anfragen in (Sucht-)Beratungsstellen wegen exzessiver Computer- und Internetnutzung von Jugendlichen weisen darauf hin, dass es für viele Familien eine große Herausforderung darstellt, Heranwachsende in ihrem Umgang mit Computer und Internet erzieherisch adäquat zu begleiten. In dem breit angelegten Forschungsprojekt EXIF werden Zusammenhänge zwischen einer als exzessiv oder suchtartig bewerteten Computer- und Internetnutzung von Jugendlichen und der (Medien-)Erziehung in den Familien untersucht.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Kammerl, Rudolf Prof. Dr.
Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik


Zitierweisen

APA:
Kammerl, R., Hirschhäuser, L., Rosenkranz, M., Schwinge, C., Wartberg, L., & Petersen, K.-U. (2012). Exzessive Internetnutzung in Familien – Zusammenhänge zwischen der exzessiven Computer- und Internetnutzung Jugendlicher und dem (medien)erzieherischen Handeln in den Familien.

MLA:
Kammerl, Rudolf, et al. Exzessive Internetnutzung in Familien – Zusammenhänge zwischen der exzessiven Computer- und Internetnutzung Jugendlicher und dem (medien)erzieherischen Handeln in den Familien. 2012.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-08-08 um 05:20