Vorsatz und Schuld. Subjektive Täterelemente im deutschen und englischen Strafrecht

Abschlussarbeit
(Habilitationsschrift)


Details zur Publikation

Autor(en): Safferling C
Verlag: Mohr Siebeck
Verlagsort: Tübingen
Jahr der Veröffentlichung: 2008
ISBN: 978-3161492945
Sprache: Deutsch


Abstract


Vorsatz und Schuld sind Elementarbegriffe der Strafrechtsordnung, die von einem erheblichen gesellschaftlichen Vorverständnis geprägt und somit in beträchtlichem Maße an die jeweilige Rechtskultur gekoppelt sind. Christoph Safferling untersucht das deutsche und englische Strafrecht vor dem Hintergrund der Begriffe Vorsatz und Schuld und arbeitet dabei deren unterschiedliche Entwicklungsgeschichten heraus. Während im deutschen Strafrecht der permanente Versuch einer Systematisierung bislang nicht konsequent zum Abschluß gebracht wurde, führt der Einzelfallbezug des englischen Strafrechts zu offensichtlichen Widersprüchlichkeiten. Eine Gegenüberstellung zeigt zudem deutlich, wie unterschiedlich das jeweilige Verständnis von strafwürdigem Verhalten in den zwei großen europäischen Rechtssystemen ist.



Zitierweisen

APA:
Safferling, C. (2008). Vorsatz und Schuld. Subjektive Täterelemente im deutschen und englischen Strafrecht (Habilitation).

MLA:
Safferling, Christoph. Vorsatz und Schuld. Subjektive Täterelemente im deutschen und englischen Strafrecht. Habilitation, Tübingen: Mohr Siebeck, 2008.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-10-08 um 11:55