Gründe für die Überschreitung der Regelstudienzeit aus Studierendensicht

Journal article


Publication Details

Author(s): Penthin M, Fritzsche E, Kröner S
Journal: Beiträge zur Hochschulforschung
Publication year: 2017
Volume: 39
Pages range: 8-31
ISSN: 0171-645X
Language: German


Abstract

Over half of students at German universities exceed the specified course duration. The underlying reasons have not been investigated thoroughly. Therefore, the aim of this study was to develop a classification system for their assessment. A set of categories, derived from literature, has been refined within the process of a qualitative content-analysis, on the basis of statements from an open answer option of a student survey. The main resulting categories were “system level”, “intra-university factors (course aspects)”, “individual characteristics and initial requirements of students”, “personal situation of students and contextual factors” and “other problems during specific situations in a course”. It becomes evident that exceeding the specified course duration is not necessarily negative. This set of categories can serve as a starting point for developing a questionnaire structure to elucidate the reasons for exceeding the specified course duration.




Über die Hälfte der Studierenden an deutschen Hochschulen überschreitet die Regelstudienzeit. Um die bisher meist nur ausschnittsweise betrachteten Ursachen zu systematisieren, wurde in dieser Arbeit ein aus der Literatur abgeleitetes Kategoriensystem entwickelt, das bis zu drei Gliederungsebenen umfasst. Grundlage war die qualitativ-inhaltsanalytische Auswertung offener Aussagen Studierender auf die Frage nach den Gründen der Überschreitung ihrer Regelstudienzeit. Es konnten die Hauptkategorien „Systemebene“, „hochschulinterne Faktoren (Studienbedingungen)“, „individuelle Merkmale und Eingangsvoraussetzungen“, „persönliche Lebensbedingungen und Kontextfaktoren“ sowie „sonstige Probleme bei spezifischen Situationen eines Studiums“ gebildet werden. Deutlich wird, dass eine Überschreitung der Regelstudienzeit im Sinne einer über die Prüfungsordnung hinausgehenden Bildung nicht per se negativ zu werten ist. Das Kategoriensystem ist ein geeigneter Ausgangspunkt für die Generierung einer Fragebogenskala zur Erhebung von Gründen für die Überschreitung der Regelstudienzeit.


FAU Authors / FAU Editors

Fritzsche, Eva Dr.
Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung
Kröner, Stephan Prof. Dr.
Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung
Penthin, Marcus
Zentralinstitut für Lehr-/Lernforschung


Research Fields

Hochschulforschung
Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung
Work, Organization and Learning
Research focus area of a faculty: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Education as Transformation
Research focus area of a faculty: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Health over the Life Course
Research focus area of a faculty: Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie


How to cite

APA:
Penthin, M., Fritzsche, E., & Kröner, S. (2017). Gründe für die Überschreitung der Regelstudienzeit aus Studierendensicht. Beiträge zur Hochschulforschung, 39, 8-31.

MLA:
Penthin, Marcus, Eva Fritzsche, and Stephan Kröner. "Gründe für die Überschreitung der Regelstudienzeit aus Studierendensicht." Beiträge zur Hochschulforschung 39 (2017): 8-31.

BibTeX: 

Last updated on 2018-18-09 at 07:51