Wie man in Furten ertrinkt und warum Herzen süß schmecken. Überlegungen zur Historizität der Metaphernpraxis am Beispiel von Herzmaere und Parzival

Journal article
(Original article)


Publication Details

Author(s): Kragl F
Journal: Euphorion - Zeitschrift für Literaturgeschichte
Publisher: C. Winter
Publication year: 2008
Volume: 102
Journal issue: 3
Pages range: 289-330
ISSN: 0014-2328


FAU Authors / FAU Editors

Kragl, Florian Prof. Dr.
Professur für Germanische und Deutsche Philologie


How to cite

APA:
Kragl, F. (2008). Wie man in Furten ertrinkt und warum Herzen süß schmecken. Überlegungen zur Historizität der Metaphernpraxis am Beispiel von Herzmaere und Parzival. Euphorion - Zeitschrift für Literaturgeschichte, 102(3), 289-330.

MLA:
Kragl, Florian. "Wie man in Furten ertrinkt und warum Herzen süß schmecken. Überlegungen zur Historizität der Metaphernpraxis am Beispiel von Herzmaere und Parzival." Euphorion - Zeitschrift für Literaturgeschichte 102.3 (2008): 289-330.

BibTeX: 

Last updated on 2018-08-08 at 23:29