Verfolgung der Täter durch Täter? Ein Versuch zu erklären, warum es nach dem großen Frankfurter Auschwitzprozess ein halbes Jahrhunder gedauert hat, bis Oskar Gröning verurteilt wurde

Beitrag in einem Sammelwerk
(Sonstiger)


Details zur Publikation

Autor(en): Safferling C
Herausgeber: Frank Lüttig, Jens Lehmann
Titel Sammelwerk: Die letzten NS-Verfahren
Verlag: Nomos
Verlagsort: Baden-Baden
Jahr der Veröffentlichung: 2017
Titel der Reihe: Schriften der Generalstaatsanwaltschaft Celle
Band: 1
Seitenbereich: 19-40
ISBN: 978-3-8487-4555-5


FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Safferling, Christoph Prof. Dr.
Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht


Zitierweisen

APA:
Safferling, C. (2017). Verfolgung der Täter durch Täter? Ein Versuch zu erklären, warum es nach dem großen Frankfurter Auschwitzprozess ein halbes Jahrhunder gedauert hat, bis Oskar Gröning verurteilt wurde. In Frank Lüttig, Jens Lehmann (Eds.), Die letzten NS-Verfahren (pp. 19-40). Baden-Baden: Nomos.

MLA:
Safferling, Christoph. "Verfolgung der Täter durch Täter? Ein Versuch zu erklären, warum es nach dem großen Frankfurter Auschwitzprozess ein halbes Jahrhunder gedauert hat, bis Oskar Gröning verurteilt wurde." Die letzten NS-Verfahren Ed. Frank Lüttig, Jens Lehmann, Baden-Baden: Nomos, 2017. 19-40.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-08-08 um 00:51