Topologieoptimierung mit transversal isotropem Materialmodell – Produktentwickler auf der Suche nach der optimalen Geometrie für Faser-Kunststoff-Verbunde

Beitrag bei einer Tagung
(Konferenzbeitrag)


Details zur Publikation

Autor(en): Völkl H, Franz M, Wartzack S
Jahr der Veröffentlichung: 2017
Tagungsband: Design for X. Beiträge zum 28. DfX-Symposium
Seitenbereich: 203-214
ISBN: 978-3-946094-20-3
Sprache: Deutsch


Abstract


Fiber-reinforced plastics bear a huge potential for lightweight design, especially due to their high strength-to-weight ratio and anisotropic behavior. Within topology optimization, due to the high number of dependent variables, specific solutions for transversely isotropic materials rarely exist – and existing ones require considerable computational effort. Yet, to fully exploit the lightweight potential, taking anisotropy into account is indispensable. A new bionic topology optimization approach is presented to facilitate efficient and effective optimization of such materials.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Franz, Michael
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik
Völkl, Harald
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik
Wartzack, Sandro Prof. Dr.-Ing.
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik


Zitierweisen

APA:
Völkl, H., Franz, M., & Wartzack, S. (2017). Topologieoptimierung mit transversal isotropem Materialmodell – Produktentwickler auf der Suche nach der optimalen Geometrie für Faser-Kunststoff-Verbunde. In Design for X. Beiträge zum 28. DfX-Symposium (pp. 203-214). Bamberg.

MLA:
Völkl, Harald, Michael Franz, and Sandro Wartzack. "Topologieoptimierung mit transversal isotropem Materialmodell – Produktentwickler auf der Suche nach der optimalen Geometrie für Faser-Kunststoff-Verbunde." Proceedings of the 28. DfX-Symposium, Bamberg 2017. 203-214.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-10-08 um 21:41