Energieprognose mittels Methods-Energy Measurement - Berücksichtigung des Energiebedarfs in der frühen Planungsphase durch komponentenbasierte Energieplanung

Beitrag in einer Fachzeitschrift
(Review-Artikel)


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: Bornschlegl M, Bregulla M, Franke J
Zeitschrift: Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co.
Jahr der Veröffentlichung: 2015
Band: 110
Heftnummer: 9
Seitenbereich: 491-494
ISSN: 0932-0482
eISSN: 0947-0085
Sprache: Deutsch


Abstract


Eine frühzeitige Berücksichtigung des Energieverbrauchs im Planungsprozess ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll. Dazu sind allerdings aussagekräftige Daten nötig, welche zu diesem Zeitpunkt oftmals noch nicht bereit stehen. Aus diesem Grund wurde der Methods-Energy Measurement-Ansatz konzipiert, damit eine ganzheitliche energetische Betrachtung der Fertigungsanlage über ihren Lebenszyklus im Planungsprozess erfolgen kann.



FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

Bornschlegl, Martin
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik
Franke, Jörg Prof. Dr.-Ing.
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik


Einrichtungen weiterer Autorinnen und Autoren

Technische Hochschule Ingolstadt


Zitierweisen

APA:
Bornschlegl, M., Bregulla, M., & Franke, J. (2015). Energieprognose mittels Methods-Energy Measurement - Berücksichtigung des Energiebedarfs in der frühen Planungsphase durch komponentenbasierte Energieplanung. Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 110(9), 491-494.

MLA:
Bornschlegl, Martin, Markus Bregulla, and Jörg Franke. "Energieprognose mittels Methods-Energy Measurement - Berücksichtigung des Energiebedarfs in der frühen Planungsphase durch komponentenbasierte Energieplanung." Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb 110.9 (2015): 491-494.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2019-18-07 um 07:14

Link teilen