Bilanzielle Behandlung von Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden, Vorgehensweise im Steuerrecht und nach IAS/IFRS

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autor(en): Scheffler W, Glaschke M
Zeitschrift: Unternehmensteuern und Bilanzen
Verlag: NWB Verlag
Jahr der Veröffentlichung: 2006
Seitenbereich: 491-498
ISSN: 1615-8024


Abstract


Werden Baumaßnahmen an bereits bestehenden Gebäuden durchgeführt, stellt sich aus bilanzieller Sicht die Frage, ob für deren Aufwendungen eine Aktivierung mit anschließender Abschreibung über die Nutzungsdauer notwendig wird oder ob sie sofort aufwandswirksam sind. In dem Beitrag werden zunächst fünf Gruppen von Baumaßnahmen erläutert, bei denen in der Steuerbilanz eine Aktivierungspflicht besteht. Anschließend wird gegenübergestellt und durch Beispiele verdeutlicht, wie diese Sachverhalte nach den IAS/IFRS einzuordnen sind. Die wichtigsten Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden in einer Tabelle zusammengestellt.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Scheffler, Wolfram Prof. Dr.
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre


Zitierweisen

APA:
Scheffler, W., & Glaschke, M. (2006). Bilanzielle Behandlung von Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden, Vorgehensweise im Steuerrecht und nach IAS/IFRS. Unternehmensteuern und Bilanzen, 491-498.

MLA:
Scheffler, Wolfram, and Michael Glaschke. "Bilanzielle Behandlung von Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden, Vorgehensweise im Steuerrecht und nach IAS/IFRS." Unternehmensteuern und Bilanzen (2006): 491-498.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-09-08 um 17:38