Desmekalamos fuersichi nov. gen., nov. spec., ein Mikroröhrchen (Cyanophycee ?) aus den norischen Riffkalken des Taurus-Gebirges, Süd-Türkei

Beitrag in einer Fachzeitschrift
(Originalarbeit)


Details zur Publikation

Autor(en): Senowbari-Daryan B, Link M
Zeitschrift: Beringeria
Jahr der Veröffentlichung: 2007
Band: 37
Seitenbereich: 181-188
ISSN: 0937-0242
Sprache: Deutsch


Abstract


Aus den norischen Riffschuttkalken des Taurus-Gebirges (Trias, Südtürkei) wird ein koloniebildendes Mikroröhrchen als Desmekalamos fuersichi nov. gen., nov. sp. beschrieben. Die Röhren rollen sich gesellig und irregulär verteilt um einen zentralen, sekundär mit Kalzit gefüllten Hohlraum auf. Durch die Bündelung der Röhrchen sowie durch biogen induzierte Aragonit-Nadeln um die einzelnen Mikroröhrchen herum entsteht eine größere, dickwandige und im Durchlicht dunkel erscheinende Makroröhre, die bevorzugt innerhalb mikrobieller Krusten im Riffbiotop auftritt. In der Wand der Makroröhre erscheinen die einzelnen Röhrchen von Desmekalamos fuersichi im Durchlicht meist als kleine, helle Punkte oder als kurze Schläuche, was mit Bohrungen von Mikroorganismen verwechselt werden kann. Die systematische Zuordnung von Desmekalamos fuersichi wird diskutiert. Höchstwahrscheinlich handelt sich hierbei um Cyanophyceen.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Link, Michael
Lehrstuhl für Paläoumwelt
Senowbari-Daryan, Baba apl. Prof. Dr.
Naturwissenschaftliche Fakultät


Zitierweisen

APA:
Senowbari-Daryan, B., & Link, M. (2007). Desmekalamos fuersichi nov. gen., nov. spec., ein Mikroröhrchen (Cyanophycee ?) aus den norischen Riffkalken des Taurus-Gebirges, Süd-Türkei. Beringeria, 37, 181-188.

MLA:
Senowbari-Daryan, Baba, and Michael Link. "Desmekalamos fuersichi nov. gen., nov. spec., ein Mikroröhrchen (Cyanophycee ?) aus den norischen Riffkalken des Taurus-Gebirges, Süd-Türkei." Beringeria 37 (2007): 181-188.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-07-08 um 14:23