Nichts ist so stetig wie der Wandel: Ergebnisse einer Cross Case Analyse zur Veränderung von Geschäftsmodellen im Handel

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autor(en): Fuchs C, Brem A
Zeitschrift: Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship
Jahr der Veröffentlichung: 2013
Band: 61
Heftnummer: 3
Seitenbereich: 145-172
ISSN: 1860-4633
eISSN: 1865-5114
Sprache: Deutsch


Abstract


Unternehmen unterliegen einer immer größer werdenden Umweltdynamik und sehen sich daher zusehend gezwungen, ihre Geschäftsmodelle auf neue Situationen anzupassen. Dieser Beitrag untersucht in diesem Zusammenhang, wie der Geschäftsmodellwandel insbesondere in KMU mit 10–30 Mitarbeitern erfolgreich gestaltet werden kann.

Das Forschungsfeld des Change Managements ist weit gestreut und es hat sich bislang noch keine Basistheorie herausgebildet. Da der KMU-Bezug bis dato nur schwach ausgeprägt ist, wird auf Basis einer qualitativen Untersuchung von vier Unternehmen ein Modell des Wandels für KMU entwickelt.

Dieses beruht maßgeblich auf einem inkrementellen und intuitiven Wandlungsprozess. Das Modell erlangt sowohl theoretische als auch praktische Relevanz, da für eine erfolgreiche Wandlung in dem untersuchten Segment deutlich weniger Erfolgsfaktoren eingesetzt werden mussten, als in der Literatur vorgeschlagen.


Zitierweisen

APA:
Fuchs, C., & Brem, A. (2013). Nichts ist so stetig wie der Wandel: Ergebnisse einer Cross Case Analyse zur Veränderung von Geschäftsmodellen im Handel. Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship, 61(3), 145-172. https://dx.doi.org/10.3790/zfke.61.3.145

MLA:
Fuchs, Christian, and Alexander Brem. "Nichts ist so stetig wie der Wandel: Ergebnisse einer Cross Case Analyse zur Veränderung von Geschäftsmodellen im Handel." Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship 61.3 (2013): 145-172.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-09-11 um 13:06