Laserstrahlschmelzen von Metallen - Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Additiven Fertigung

Beitrag bei einer Tagung


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: Karg M
Herausgeber: Michael Schmidt, Stephan Roth, Philipp Amend
Verlag: Meisenbach
Verlagsort: Bamberg
Jahr der Veröffentlichung: 2012
Tagungsband: Tagungsband des 15. Seminars µLEF 2012
Seitenbereich: 223-236
Sprache: Deutsch


Abstract


Das schichtweise, selektive Laserstrahlschmelzen von Metallen im Pulverbett erlaubt dem Konstrukteur prinzipiell größere Freiheit in der Gestaltung komplexer, optimierter und funktionsintegrierender Bauteile als konventionelle Fertigungsverfahren, besonders wirtschaftlich für Kleinstserien. Aktuelle Arbeiten zielen auf eine Verbesserung der Reproduzierbarkeit durch Prozessüberwachung und vertieftes -verständnis, außerdem Produktivitätssteigerung, Erweiterung des Werkstoffspektrums und die Zugänglichkeit unabhängiger Informationen in Form von Standards und Normen ab.



FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

Karg, Michael
Lehrstuhl für Photonische Technologien


Zusätzliche Organisationseinheit(en)
Sonderforschungsbereich 814/3 Additive Fertigung
Erlangen Graduate School in Advanced Optical Technologies
Zentralinstitut für Neue Materialien und Prozesstechnik


Zitierweisen

APA:
Karg, M. (2012). Laserstrahlschmelzen von Metallen - Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Additiven Fertigung. In Michael Schmidt, Stephan Roth, Philipp Amend (Hrg.), Tagungsband des 15. Seminars µLEF 2012 (pp. 223-236). Stadthalle Fürth, DE: Bamberg: Meisenbach.

MLA:
Karg, Michael. "Laserstrahlschmelzen von Metallen - Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Additiven Fertigung." Tagungsband 15. Seminar µLEF 2012 Laser in der Elektronikproduktion und Feinwerktechnik, Stadthalle Fürth Hrg. Michael Schmidt, Stephan Roth, Philipp Amend, Bamberg: Meisenbach, 2012. 223-236.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2019-21-07 um 07:40