Geschichte, Redaktion und Identität – Überlegungen anhand deuterojesajanischer Prophetien

Beitrag in einem Sammelwerk


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: van Oorschot J
Herausgeber: U. Becker, J. van Oorschot
Titel Sammelwerk: Das Alte Testament – ein Geschichtsbuch?! Geschichtsschreibung oder Geschichtsüberlieferung im antiken Israel
Verlagsort: Leipzig
Jahr der Veröffentlichung: 2005
Titel der Reihe: ABG 17
Seitenbereich: 37-57


FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

van Oorschot, Jürgen Prof. Dr.
Lehrstuhl für Altes Testament (Theologie)


Forschungsbereiche

Kulturelle wie literarische Transformationsprozesse des Antiken Israel sowie des Frühen Judentums:, insb. Jesaja
Lehrstuhl für Altes Testament (Theologie)


Zitierweisen

APA:
van Oorschot, J. (2005). Geschichte, Redaktion und Identität – Überlegungen anhand deuterojesajanischer Prophetien. In U. Becker, J. van Oorschot (Eds.), Das Alte Testament – ein Geschichtsbuch?! Geschichtsschreibung oder Geschichtsüberlieferung im antiken Israel (pp. 37-57). Leipzig.

MLA:
van Oorschot, Jürgen. "Geschichte, Redaktion und Identität – Überlegungen anhand deuterojesajanischer Prophetien." Das Alte Testament – ein Geschichtsbuch?! Geschichtsschreibung oder Geschichtsüberlieferung im antiken Israel Ed. U. Becker, J. van Oorschot, Leipzig, 2005. 37-57.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-10-08 um 03:25