„Jedes ächte Dichterwerk macht eine unendliche Beschauung möglich.“ Zum Funktions- und Statuswandel literarischer Mehrdeutigkeit zwischen Aufklärung und Goethezeit.

Article in Edited Volumes
(Essay)


Publication Details

Author(s): Specht B
Editor(s): Godel R, Löwe M
Title edited volumes: Erzählen im Umbruch. Narration 1770-1810. Texte, Formen, Kontexte
Publisher: Wehrhahn
Publishing place: Hannover
Publication year: 2011
Title of series: Wezel-Jahrbuch
Volume: 12/13 (2009/2010)
Pages range: S. 109–137


FAU Authors / FAU Editors

Specht, Benjamin PD Dr.
Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie


How to cite

APA:
Specht, B. (2011). „Jedes ächte Dichterwerk macht eine unendliche Beschauung möglich.“ Zum Funktions- und Statuswandel literarischer Mehrdeutigkeit zwischen Aufklärung und Goethezeit. In Godel R, Löwe M (Eds.), Erzählen im Umbruch. Narration 1770-1810. Texte, Formen, Kontexte (pp. S. 109–137). Hannover: Wehrhahn.

MLA:
Specht, Benjamin. "„Jedes ächte Dichterwerk macht eine unendliche Beschauung möglich.“ Zum Funktions- und Statuswandel literarischer Mehrdeutigkeit zwischen Aufklärung und Goethezeit." Erzählen im Umbruch. Narration 1770-1810. Texte, Formen, Kontexte Ed. Godel R, Löwe M, Hannover: Wehrhahn, 2011. S. 109–137.

BibTeX: 

Last updated on 2018-19-04 at 04:03