Lebenszyklusorientierte Toleranzsimulation zur funktionalen und ästhetischen Produktabsicherung

Beitrag in einer Fachzeitschrift
(Review-Artikel)


Details zur Publikation

Autor(en): Wartzack S, Meerkamm H, Stockinger A, Stoll T, Stuppy J, Voß R, Walter M
Zeitschrift: Konstruktion
Jahr der Veröffentlichung: 2011
Heftnummer: 6
Seitenbereich: 63-74
ISSN: 0720-5953
Sprache: Deutsch


Abstract


Die Toleranzsimulation ist ein wichtiges Werkzeug in der Produktentwicklung zur frühzeitigen Bestimmung der Auswirkungen von Abweichungen, bevor diese an der realen Baugruppe auftreten. Die in diesem Beitrag vorgestellten Forschungsarbeiten beschränken sich dabei nicht auf die in der Toleranzsimulation typischerweise betrachtete Montage, sondern sie untersuchen den gesamten Produktlebenszyklus von der Produktentwicklung und der dort notwendigen Toleranzspezifikation über die Fertigung und die Montage bis zur Produktnutzung. Für all diese Phasen werden Methoden und Werkzeuge vorgestellt, die am Lehrstuhl für Konstruktionstechnik der Universität Erlangen-Nürnberg innerhalb der letzten fünf Jahre entwickelt wurden und das Toleranzmanagement während der Produktentwicklung unterstützen.



FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Meerkamm, Harald Prof. Dr.
Technische Fakultät
Walter, Michael
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik
Wartzack, Sandro Prof. Dr.-Ing.
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik

Zuletzt aktualisiert 2018-10-08 um 16:08