Entwicklungsförderung in Familien: Eltern und Kindertraining; Teilprojekt der Erlangen-Nürnberger Entwicklungs- und Präventionsstudie

Drittmittelfinanzierte Einzelförderung


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Friedrich Lösel
Dr. Doris Bender

Projektbeteiligte:
Prof. Mark Stemmler
Dr. Susanne Wallner

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Psychologische Diagnostik, Methodenlehre und Rechtspsychologie

Mittelgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Mittelgeber: andere Förderorganisation
Akronym: EFFEKT
Projektstart: 01.01.2000


Abstract (fachliche Beschreibung):


In dem vom Bundesfamilienministerium geförderten Projekt "Entwicklung und Entwicklungsförderung in Familien" wurden von Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Lösel und seinem Team an der Universität Erlangen-Nürnberg Familien und deren Kinder im Kindergartenalter über mehrere Jahre untersucht. Im Rahmen dessen wurde die Wirksamkeit von selbst entwickelten Fördertrainings, die das Sozialverhalten verbessern sollen, erforscht.



 



EFFEKT besteht aus einem Elternkurs und spielerischen Kinderkursen, die sowohl einzeln als auch in Kombination angewendet werden können. Im Elterntraining lernen die Eltern u.a. die Grundregeln positiver Erziehung und wie mit schwierigen Erziehungssituationen umgegangen werden kann. Die sozial-kognitiven Kindertrainings fördern die soziale Kompetenz und bewirken damit die Reduktion von Problemverhalten.



Zuletzt aktualisiert 2018-22-11 um 16:46