Effiziente Simulationsexperimente zur Parameteroptimierung speicherintensiver computerlinguistischer Lernverfahren

Drittmittelfinanzierte Einzelförderung


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Stefan Evert

Projektbeteiligte:
Prof. Dr. Stefan Evert
Sebastian Wankerl

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Korpus- und Computerlinguistik
Professur für Korpuslinguistik

Mittelgeber: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (ab 10/2013)
Akronym: E-SPar
Projektstart: 01.10.2016
Projektende: 30.09.2017


Forschungsbereiche

Methodologie der Korpuslinguistik und Digital Humanities
Lehrstuhl für Korpus- und Computerlinguistik


Abstract (fachliche Beschreibung):


Ziel des Projekts ist es, speicherintensive maschinelle Lernverfahren für den Einsatz auf HPC-Clustern zu optimieren, um Simulationsexperimente zur systematischen Parameteroptimierung der Verfahren durchführen zu können. Als prototypischer Anwendungsfall dienen Matrixfaktorisierungen und Deep Learning-Modelle in der distributionellen Semantik.



Zuletzt aktualisiert 2018-06-11 um 17:46