Capital4Health - „Handlungsmöglichkeiten für einen aktiven Lebensstil: ein Forschungsnetzwerk für interaktiven Wissensaustausch in der Gesundheitsförderung“

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Gesamtprojekt


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Alfred Rütten

Projektbeteiligte:
Prof. Dr. Klaus Pfeifer
Prof. Dr. Ralf Sygusch
Prof. Dr. Björn Eskofier

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Informatik 14 (Maschinelles Lernen und Datenanalytik)
Lehrstuhl für Sportpädagogik (Sportdidaktik)
Lehrstuhl für Sportpädagogik (Sportdidaktik)
Lehrstuhl für Sportwissenschaft
Lehrstuhl für Sportwissenschaft
Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit
Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit

Mittelgeber: BMBF / Verbundprojekt
Akronym: C4H - Gesamt
Projektstart: 01.02.2015
Projektende: 31.01.2018


Forschungsbereiche

Public Health und Bewegung
Lehrstuhl für Sportwissenschaft


Kurzbeschreibung (allgemeinverständlicher Überblick):


Der Forschungsverbund Capital4Health steht für „Handlungsmöglichkeiten für einen aktiven Lebensstil: ein Forschungsnetzwerk für interaktiven Wissensaustausch in der Gesundheitsförderung“.



Der Forschungsverbund wird über das Gesundheitsforschungsprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF, Projektträger dlr) gefördert.



Der Verbund zielt auf die Entwicklung und Erforschung von Handlungsmöglichkeiten für aktive Lebensstile bei unterschiedlichen Altersgruppen und Multiplikatoren. Über innovative Ansätze des interaktiven Wissensaustausches sollen dabei auch Bewegungsverhältnisse nachhaltig gesundheitsförderlicher ausgerichtet, um Menschen in ihren Lebens-, Bildung- und Arbeitswelten zu erreichen.



Der Verbund besteht aus Forschungseinrichtungen (universitär- und außeruniversitär, national und international) sowie Praxis- und Politikpartnern. Fünf empirische Teilprojekte, die in Bayern verortet und national sowie international vernetzt sind, entwickeln, implementieren und evaluieren Interventionen zur Förderung von Bewegungsmöglichkeiten. Sie zielen dabei auf Zielgruppen der gesamten Lebensspanne, adressieren unterschiedliche professionelle Akteuren sowie strukturelle Kapazitäten in relevanten Settings:




  • das Teilprojekt QueB bezieht sich auf KITAS,


  • Health.Edu auf die Schule,


  • PArc-ave auf die betriebliche Ausbildung,


  • Action for men auf die Gemeinde und


  • PATEN auf das Altenheim



Zwei Querschnittsprojekte zielen darauf, zur Theorie-, Methodenentwicklung und Evaluation von Ansätzen in den Bereichen Handlungsmöglichkeiten für aktive Lebensstile und interaktiven Wissensaustauschs beizutragen.


Teilprojekte:

Capital4Health - Querschnittsprojekt CAPCOM
Physical activity-related health competence in apprenticeship & vocational education


Externe Partner

Universität Augsburg
Universität Bayreuth
Technische Universität Chemnitz
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Universität Regensburg
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Zuletzt aktualisiert 2018-06-11 um 17:44