BIG - Bewegung als Investition in Gesundheit

Drittmittelfinanzierte Einzelförderung


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Alfred Rütten

Projektbeteiligte:
Dr. Annika Frahsa
Dr. Sabine Mayer

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Sportwissenschaft
Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit der Ausrichtung Gesundheitsförderung/Public Health/Sozialwissenschaften des Sports

Mittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Akronym: BIG
Projektstart: 01.01.2005
Projektende: 30.06.2008


Forschungsbereiche

Public Health und Bewegung
Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit der Ausrichtung Gesundheitsförderung/Public Health/Sozialwissenschaften des Sports


Abstract (fachliche Beschreibung):


Programmentwicklung und Evaluation präventiver Bewegungsfördermaßnahmen für Erwachsene mittleren Alters unter besonderer Berücksichtigung von Frauen aus sozial benachteiligten Schichten



Externe Partner

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Deutscher Olympischer Sportbund
Siemens AG, Healthcare Sector


Publikationen

Frahsa, A., Klement, U., Majzik, Z., Wolff, A.R., & Rütten, A. (2012). Bewegung als Investition in Gesundheit – Das BIG-Projekt: Bewegungsangebote, günstig und wohnortnah von Frauen für Frauen. In Hofmann Jürgen, Turan Günes, Altenberger Helmut, Woerlein Harald (Eds.), Sportwissenschaft und Praxis (pp. 38-47). Augsburg, DE: Hamburg: Feldhaus.
Rütten, A., & Wolff, A.R. (2012). BIG Manual : Gesundheitsförderung bei Frauen in schwierigen Lebenslagen. Erlangen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.
Rütten, A., & Frahsa, A. (2009). BIG? BIGGER! Von einem lokalen Forschungsprojekt zu einem Modell guter Praxis der Bewegungsförderung mit Frauen in sozial schwierigen Lebenslagen. In Gesundheit Berlin e.V. (Eds.), Dokumentation 14. bundesweiter Kongress Armut und Gesundheit (pp. 1-8). Berlin, DE: Berlin: Gesundheit Berlin e.V..
Rütten, A., Röger, U., Abu-Omar, K., & Frahsa, A. (2008). Empowerment von Frauen in sozial benachteiligten Lebenslagen: Das BIG-Projekt. Das Gesundheitswesen, 70, 742-747. https://dx.doi.org/10.1055/s-0028-1103262

Zuletzt aktualisiert 2018-06-11 um 17:45

Link teilen