Experimentelle Studien zur Auswirkung von kollektiven Lohnverhandlungen auf den Gender Wage Gap

Drittmittelfinanzierte Einzelförderung


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Gesine Stephan
Prof. Dr. Veronika Grimm

Projektbeteiligte:
Benjamin Buschmann
Robert Feicht
Dr. Holger Rau
Prof. Dr. Gesine Stephan
Prof. Dr. Veronika Grimm

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Empirische Mikroökonomie (Stiftungslehrstuhl)
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftstheorie

Mittelgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Projektstart: 01.12.2012
Projektende: 30.12.2015


Abstract (fachliche Beschreibung):


Lohnunterschiede sind in Betrieben, die Tarifverträge anwenden, zwar geringer als in anderen Unternehmen – jedoch besteht auch hier noch eine signifikante Lohnlücke. In dem Projekt sollen mögliche Ansatzpunkte für einen Abbau verbleibender Lohnunterschiede im Rahmen von kollektiven Lohnverhandlungen identifiziert werden. Ansatzpunkt sind stilisierte Verhandlungssituationen. Im Rahmen von ökonomischen Experimenten soll mittels „simulierter Verhandlungen“ folgenden Fragen nachgegangen werden: Wie und warum können sich in kollektiven Lohnverhandlungen Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen ergeben? Lassen sich Lohnunterschiede durch eine erhöhte Transparenz abbauen? Welche Rolle spielen die Struktur von Verhandlungssituation und das institutionelle Umfeld? Welche Rolle spielen Normen und Konventionen, die das Umfeld prägen, in dem die Akteure interagieren? Welche Rolle spielen die sozialen Präferenzen der Akteure?



Externe Partner

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA)


Publikationen

Buschmann, B., Gärtner, D., Grimm, V., Osiander, C., & Stephan, G. (2018). Wann würden Frauen für Tarifkommissionen kandidieren? * Befunde aus einem faktoriellen Survey. Industrielle Beziehungen - Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management.
Feicht, R., Grimm, V., Rau, H., & Stephan, G. (2017). On the impact of quotas and decision rules in collective bargaining. European Economic Review. https://dx.doi.org/10.1016/j.euroecorev.2017.08.004
Grimm, V., Lang, J., & Stephan, G. (2016). Tarifvertraege und die Lohnluecke zwischen Maennern und Frauen Empirische Evidenz aus Zerlegungsanalysen. Industrielle Beziehungen - Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 23(2), 309-333. https://dx.doi.org/10.1688/indb-2016-03-grimm
Gärtner, D., Grimm, V., Lang, J., & Stephan, G. (2015). Kollektive Lohnverhandlungen und der Gender Wage Gap: Befunde aus einer qualitativen Studie. Industrielle Beziehungen - Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 22(3/4), 260-281. https://dx.doi.org/10.1688/IndB-2015-03-Gaertner

Zuletzt aktualisiert 2017-16-10 um 04:59