Athanasius von Alexandriner auf dem Konzil von Florenz

Buch (Autor)


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: Brennecke HC
Herausgeber: Christoph Markschies
Verlag: De Gruyter
Verlagsort: Berlin/Boston
Jahr der Veröffentlichung: 2016
Titel der Reihe: Hans–Lietzmann–Vorlesungen
Band: 13
ISBN: 978-3-11-045402-4
Sprache: Deutsch


Abstract


Die Arbeit untersucht, wie echte und heute als  unecht geltende Schriften des Athanasius von Alexandrien (gestorben 373) auf den Diskussionen des Konzils von Florenz als Argumente gegen die Griechen benutzt wurden und ist so ein Beitrag zur bisher wenig erfoirschten Rezeptionsgeschichte der griechischen Kirchenväter im lateinischen Spätmittelalter.



FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

Brennecke, Hanns Christof Prof. Dr.
Lehrstuhl für Kirchengeschichte I (Ältere Kirchengeschichte)


Zitierweisen

APA:
Brennecke, H.C. (2016). Athanasius von Alexandriner auf dem Konzil von Florenz. Berlin/Boston: De Gruyter.

MLA:
Brennecke, Hanns Christof. Athanasius von Alexandriner auf dem Konzil von Florenz. Berlin/Boston: De Gruyter, 2016.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2019-23-07 um 07:54