Unterstützung von Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung durch Kooperation? Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitung von Hort-Kooperationsklassen.

Beitrag in einem Sammelwerk


Details zur Publikation

Autor(en): Elting C, Haider M, Kopp B
Herausgeber: S. Hadeler, K. Moegling, G. Hund-Göschel
Titel Sammelwerk: Was sind gute Schulen? Teil 3: Forschungsergebnisse (zuvor erschienen in: Schulpädagogik heute, 7(13)).
Verlag: Immenhausen bei Kassel
Verlagsort: Prolog-Verlag
Jahr der Veröffentlichung: 2016
Seitenbereich: 107-122
Sprache: Deutsch


Abstract


 



Unterstützung im Leistungs- und Persönlichkeitsbereich durch Kooperation?

Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitung von Hort-Kooperationsklassen



Der Beitrag befasst sich mit der Entwicklung von Kindern im Leistungs- und Persönlichkeitsbereich (Leseverständnis, emotionale und soziale Schulerfahrung) in ganztägigen Hort-Kooperationsklassen (HKK) im Vergleich zu regulären Halbtagsklassen an einer Einzelschule über die ersten zwei Schuljahre hinweg. Es zeigen sich zwar keine generellen Vorteile der HKK, jedoch leichte Vorteile bzw. sicher keine Nachteile im Bereich der Leistungsentwicklung. Im Persönlichkeitsbereich weisen die Ergebnisse auf mögliche belastende Faktoren des erweiterten Zeitrahmens hin. Bildungsbenachteiligte Kinder entwickeln sich in beiden Formen positiv. Die Unterschiedlichkeit der konkreten Kooperation und Unterstützung in den untersuchten HKK verweist auch für diese Form der Ganztagsorganisation auf die Dringlichkeit einer systematischen Qualitätssteigerung durch eine konzeptionell abgestimmte und institutionalisierte Form der Verzahnung der Angebote von Schule und Jugendhilfe.



Support of school achievement and personality development through cooperation?

Results of an academic analysis on Hort-Kooperationsklassen



The article deals with the development of school achievement and personality (reading competence, social and emotional experiences). Under consideration of these factors, all-day Hort-Kooperationsklassen (HKK) are compared with regular half-day classes during the first two years at school. There is no general evidence of better development in HKK. However, there are slight benefits and certainly no disadvantages for the children in HKK as far as school achievement is concerned. With regard to personality development, the findings indicate that there may be negative effects associated with the extended period of time children have to spend together. Educationally disadvantaged children develop well in both situations. The diversity of forms of specific cooperation and support in the HKK examined indicates also for this form of all-day schooling that there is an urgent need for systematic quality improvement, which requires an institutionalized form of exchange between schools and youth welfare services that is based on a coordinated concept.


FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Elting, Christian
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen
Haider, Michael Dr.
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Umgang mit Heterogenität
Kopp, Bärbel Prof. Dr.
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen


Zusätzliche Organisationseinheit(en)
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Umgang mit Heterogenität
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen
Institut für Grundschulforschung


Zitierweisen

APA:
Elting, C., Haider, M., & Kopp, B. (2016). Unterstützung von Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung durch Kooperation? Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitung von Hort-Kooperationsklassen. In S. Hadeler, K. Moegling, G. Hund-Göschel (Eds.), Was sind gute Schulen? Teil 3: Forschungsergebnisse (zuvor erschienen in: Schulpädagogik heute, 7(13)). (pp. 107-122). Prolog-Verlag: Immenhausen bei Kassel.

MLA:
Elting, Christian, Michael Haider, and Bärbel Kopp. "Unterstützung von Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung durch Kooperation? Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitung von Hort-Kooperationsklassen." Was sind gute Schulen? Teil 3: Forschungsergebnisse (zuvor erschienen in: Schulpädagogik heute, 7(13)). Ed. S. Hadeler, K. Moegling, G. Hund-Göschel, Prolog-Verlag: Immenhausen bei Kassel, 2016. 107-122.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-30-10 um 13:59