Sportler mit Sprunggelenksinstabilität weisen im Vergleich zu Copern keine Veränderungen der Sprunggelenkskinematik beim Laufen auf

Beitrag in einem Sammelwerk


Details zur Publikation

Autor(en): Wanner P, Schmautz T, Kluge F, Eskofier B, Pfeifer K, Steib S
Herausgeber: Schwirtz, A., Mess, F., Demetriou, Y. & Senner, V. (Hrsg.)
Titel Sammelwerk: Innovation & Technologie im Sport. Abstractband des 23. dvs-Hochschultags vom 13. bis 15. September 2017 in München
Verlag: Feldhaus
Verlagsort: Hamburg
Jahr der Veröffentlichung: 2017
Seitenbereich: 206
ISBN: 978-3-88020-655-7


FAU-Autoren / FAU-Herausgeber

Eskofier, Björn Prof. Dr.
Lehrstuhl für Informatik 14 (Maschinelles Lernen und Datenanalytik)
Kluge, Felix
Lehrstuhl für Informatik 14 (Maschinelles Lernen und Datenanalytik)
Pfeifer, Klaus Prof. Dr.
Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit
Steib, Simon Dr.
Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit
Wanner, Philipp
Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit


Zitierweisen

APA:
Wanner, P., Schmautz, T., Kluge, F., Eskofier, B., Pfeifer, K., & Steib, S. (2017). Sportler mit Sprunggelenksinstabilität weisen im Vergleich zu Copern keine Veränderungen der Sprunggelenkskinematik beim Laufen auf. In Schwirtz, A., Mess, F., Demetriou, Y. & Senner, V. (Hrsg.) (Eds.), Innovation & Technologie im Sport. Abstractband des 23. dvs-Hochschultags vom 13. bis 15. September 2017 in München (pp. 206). Hamburg: Feldhaus.

MLA:
Wanner, Philipp, et al. "Sportler mit Sprunggelenksinstabilität weisen im Vergleich zu Copern keine Veränderungen der Sprunggelenkskinematik beim Laufen auf." Innovation & Technologie im Sport. Abstractband des 23. dvs-Hochschultags vom 13. bis 15. September 2017 in München Ed. Schwirtz, A., Mess, F., Demetriou, Y. & Senner, V. (Hrsg.), Hamburg: Feldhaus, 2017. 206.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-19-04 um 04:19