Innovative Turbo-Zertifikate am deutschen Kapitalmarkt- Preisstellung, Bewertung, Hedging und Gewinnpotenzial

Beitrag in einer Fachzeitschrift


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: Scholz H, Baule R, Wilkens M
Zeitschrift: Credit and capital markets : Kredit und Kapital
Verlag: Duncker & Humblot GMBH
Jahr der Veröffentlichung: 2005
Band: 38
Heftnummer: 1
Seitenbereich: 87-116
ISSN: 0023-4591
eISSN: 2199-1227
Sprache: Deutsch


Abstract


Ein Überblick über in Deutschland emittierte Turbo-Zertifikate zeigt den enormen Erfolg dieser Finanzinnovation. In diesem Beitrag werden Long- und Short-Zertifikate bewertet und analysiert. Im Mittelpunkt steht dabei die jüngst von einigen Emittenten offen kommunizierte Preisstellung während der Produktlaufzeit als zentrale innovative Produkteigenschaft. Über eine mögliche Hedging-Strategie wird das hohe Gewinnpotenzial der Emittenten in Abhängigkeit von der Laufzeit der Zertifikate aufgezeigt.



FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

Scholz, Hendrik Prof. Dr.
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzierung und Banken


Einrichtungen weiterer Autorinnen und Autoren

FernUniversität in Hagen
Universität Augsburg


Zitierweisen

APA:
Scholz, H., Baule, R., & Wilkens, M. (2005). Innovative Turbo-Zertifikate am deutschen Kapitalmarkt- Preisstellung, Bewertung, Hedging und Gewinnpotenzial. Credit and capital markets : Kredit und Kapital, 38(1), 87-116.

MLA:
Scholz, Hendrik, Rainer Baule, and Marco Wilkens. "Innovative Turbo-Zertifikate am deutschen Kapitalmarkt- Preisstellung, Bewertung, Hedging und Gewinnpotenzial." Credit and capital markets : Kredit und Kapital 38.1 (2005): 87-116.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-09-08 um 18:23