Mikrostrukturierung von Massivumformwerkzeugen mittels Pikosekundenlaser

Conference contribution
(Conference Contribution)


Publication Details

Author(s): Häfner T, Reg Y, Hetzner H
Publication year: 2012
Conference Proceedings Title: DVS-Berichte Band 288 (2012)
Pages range: 104-113
ISBN: 978-3-87155-595-4
Language: German


Abstract


Eine Möglichkeit zur Steigerung der Ressourceneffizienz von Blechmassivumformwerkzeugen ist die lokale beanspruchungsgerechte Einstellung der Reibungsbedingungen. Die veränderte Reibung zwischen Werkzeug und Werkstück mindert den Werkzeugverschleiß und erhöht damit die Lebensdauer sowie die Reproduzierbarkeit des Umformprozesses. Zusätzlich zur Beschichtung der Umformwerkzeuge ist die Reibungsbeeinflussung durch die Einbringung von flexiblen Mikrostrukturen in die Werkzeugoberfläche realisierbar. Der Einsatz von Pikosekundenlasern bietet die Möglichkeit unter Anwendung entsprechender Prozessparameter, d.h. niedriger Fluenzen, Mikrostrukturen zu erzeugen, die aufgrund des charakteristischen nichtthermischen Ultrakurzpulsabtrags keine Schmelzerückstände aufweisen. Dementsprechend sind temperaturempfindliche Materialien durch den Einsatz von UKP-Lasern bearbeitbar und darüber hinaus ist die gewünschte Flexibilität zur Erzeugung von Strukturen nahezu beliebiger Geometrien gegeben.



FAU Authors / FAU Editors

Häfner, Tom
Lehrstuhl für Photonische Technologien
Hetzner, Harald
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik
Reg, Yvonne
Lehrstuhl für Photonische Technologien


How to cite

APA:
Häfner, T., Reg, Y., & Hetzner, H. (2012). Mikrostrukturierung von Massivumformwerkzeugen mittels Pikosekundenlaser. In DVS-Berichte Band 288 (2012) (pp. 104-113). Jena.

MLA:
Häfner, Tom, Yvonne Reg, and Harald Hetzner. "Mikrostrukturierung von Massivumformwerkzeugen mittels Pikosekundenlaser." Proceedings of the 8. Jenaer Lasertagung, Jena 2012. 104-113.

BibTeX: 

Last updated on 2018-19-04 at 02:52