MRE-Kolonisation oder -Infektion in der Versorgung von Menschen am Lebensende (End-of-Life Care): Handlungsanweisungen und Informationsmaterialien in zwei deutschen Krankenhäusern - Eine Dokumentenanalyse

Journal article
(Original article)


Publication Details

Author(s): Adelhardt T, Heckel M, Stiel S, Ostgathe C, Schöffski O
Journal: Zeitschrift für Palliativmedizin
Publisher: Georg Thieme Verlag
Publication year: 2016
Volume: 17
Journal issue: 01
Pages range: 30-37
ISSN: 1615-2921
Language: German


Abstract


Hintergrund: Die Auswirkungen von Kolonisation oder Infektion mit multiresistenten Erregern (MRE) und der Isolationsmaßnahmen auf Patienten am Lebensende, deren Angehörige sowie andere Beteiligte innerhalb des Gesundheitswesens sind unbekannt.



Ziel der Studie: Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit die speziellen Anforderungen von Patienten am Ende des Lebens in den aktuellen Leitlinien der beteiligten Krankenhäuser Berücksichtigung finden. Langfristig sollen dabei gewonnene Erkenntnisse über Struktur und Aufbau der analysierten Dokumente dazu beitragen, innerhalb des Gesamtprojekts allgemeingültige Verfahrensanweisungen für die oben angeführte Problematik zu definieren und zu etablieren.



Methodik: Eine Dokumentenanalyse der Leitfäden und Informationsunterlagen von 2 deutschen Krankenhäusern zum Umgang mit MRE-positiven Patienten wurde durchgeführt. Nach Zuordnung zu Dokumentensets erfolgte eine Analyse mittels inhaltsanalytischem Vorgehen. Die daraus entstandene Codestruktur wurde deskriptiv und inhaltlich bezüglich der Zielgruppen der Dokumente analysiert.



Ergebnisse: Insgesamt wurden 23 interne Dokumente analysiert. Am häufigsten fanden sich Textstellen zuSchutzmaßnahmen, Material sowie Screening. Das Thema MRE bei Patienten am Lebensende fand kaum Erwähnung.



Schlussfolgerungen: In Dokumenten zur Versorgung von MRE-positiven Patienten liegt der Fokus auf allgemeingültigen Verfahrensanweisungen mit vorrangig praktischen Themen wie zur Pflege benötigtes Material bzw. Schutzmaßnahmen gegen MRE. Die Versorgung von Patienten am Lebensende spielt eine untergeordnete Rolle, weshalb dieses Thema zukünftig in Verfahrensanweisungen stärker fokussiert werden sollte.



FAU Authors / FAU Editors

Adelhardt, Thomas
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Gesundheitsmanagement
Ostgathe, Christoph Prof. Dr.
Professur für Palliativmedizin
Schöffski, Oliver Prof. Dr.
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Gesundheitsmanagement


How to cite

APA:
Adelhardt, T., Heckel, M., Stiel, S., Ostgathe, C., & Schöffski, O. (2016). MRE-Kolonisation oder -Infektion in der Versorgung von Menschen am Lebensende (End-of-Life Care): Handlungsanweisungen und Informationsmaterialien in zwei deutschen Krankenhäusern - Eine Dokumentenanalyse. Zeitschrift für Palliativmedizin, 17(01), 30-37. https://dx.doi.org/10.1055/s-0041-110168

MLA:
Adelhardt, Thomas, et al. "MRE-Kolonisation oder -Infektion in der Versorgung von Menschen am Lebensende (End-of-Life Care): Handlungsanweisungen und Informationsmaterialien in zwei deutschen Krankenhäusern - Eine Dokumentenanalyse." Zeitschrift für Palliativmedizin 17.01 (2016): 30-37.

BibTeX: 

Last updated on 2018-19-04 at 03:20