Prognose von Berufserfolg: Überblick und aktuelle Trends.

Beitrag in einem Sammelwerk
(Buchkapitel)


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: Spurk D, Volmer J, Abele-Brehm A
Herausgeber: Pahl Jörg-Peter, Herkner Volkmar
Titel Sammelwerk: Handbuch Berufsforschung
Verlag: Bertelsmann
Verlagsort: Bielefeld
Jahr der Veröffentlichung: 2013
Seitenbereich: 434-441
ISBN: 978-3-7639-5094-2
Sprache: Deutsch


Abstract


Es wird informiert über die Forschung zur Prognose von Berufserfolg. Zunächst wird auf das Konzept des Berufserfolgs und dessen Korrelate eingegangen. Berufserfolg wird als Ergebnis von Wettkampf oder Förderung und übergeordneten Prognosekategorien (Humankapital, organisationale Förderungsmaßnahmen, soziodemographische Variablen, stabile individuelle Unterschiede) thematisiert. Bei der Darstellung aktueller Entwicklungen wird unter anderem darauf hingewiesen, dass in jüngster Vergangenheit selbstregulatorische Ansätze mit Konzepten wie Selbstwirksamkeit oder Zielen verstärkt berücksichtigt werden und dass Mobilitätstheorien im Sinne von tatsächlicher geographischer und organisationaler Mobilität sowie dazugehörige psychologische Konstrukte wie "neue" Karriereeinstellung im Kontext der Prognose von Berufserfolg an Bedeutung gewinnen. Abschließend werden zentrale Forschungsergebnisse zusammengefasst und aktuelle Trends benannt. Dabei wird unter anderem hervorgehoben, dass selbstregulatorische Kompetenzen für heutige (oft nicht gradlinig verlaufende) Berufsprozesse besonders wichtig sind, dass das Setzen von inhaltlich berufsbezogenen persönlichen Zielen und das Vertrauen in die eigenen beruflichen Fähigkeiten und die regelmäßige Adjustierung von verfolgten Zielen für erwerbstätige Personen entscheidend sind, um langfristig beschäftigungsfähig zu bleiben und erfolgreich zu sein. Weitere Forschung über die Veränderbarkeit selbstregulativer Kompetenzen (etwa berufliche Selbstwirksamkeit) wird für wichtig erachtet, da so gezielt Trainings- bzw. Interventionsmaßnahmen in der Personalarbeit und Laufbahnberatung entwickelt, angeboten und durchgeführt werden können. Es wird die Ansicht vertreten, dass aufgrund globalisierter und dynamischer Arbeitswelten, die sich zudem interkulturell und bereichsspezifisch unterscheiden, selbstregulative Fähigkeiten zukünftig noch wichtiger werden.



FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

Abele-Brehm, Andrea Prof. Dr.
Lehrstuhl für Sozialpsychologie mit Schwerpunkt Gender und Diversity
Spurk, Daniel Dr.
Lehrstuhl für Sozialpsychologie mit Schwerpunkt Gender und Diversity
Volmer, Judith PD Dr.
Lehrstuhl für Sozialpsychologie mit Schwerpunkt Gender und Diversity


Zitierweisen

APA:
Spurk, D., Volmer, J., & Abele-Brehm, A. (2013). Prognose von Berufserfolg: Überblick und aktuelle Trends. In Pahl Jörg-Peter, Herkner Volkmar (Hrg.), Handbuch Berufsforschung. (pp. 434-441). Bielefeld: Bertelsmann.

MLA:
Spurk, Daniel, Judith Volmer, and Andrea Abele-Brehm. "Prognose von Berufserfolg: Überblick und aktuelle Trends." Handbuch Berufsforschung. Hrg. Pahl Jörg-Peter, Herkner Volkmar, Bielefeld: Bertelsmann, 2013. 434-441.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2019-18-07 um 07:16