Rom und die ehemaligen »arianischen« regna im Spiegel der synodalen Überlieferung

Beitrag in einem Sammelwerk
(Beitrag in einer Festschrift / Gedenkschrift)


Details zur Publikation

Autorinnen und Autoren: Brennecke HC
Herausgeber: Claudia Alraun; Andreas Holzdonner; Hans-Christian Lehrer; Cornelia Scherer; Thorsten Schlafwitz; Veronika Unger
Titel Sammelwerk: Zwischen Rom und Santiago
Verlag: Verlag Dr. Dieter Winkler
Verlagsort: Bochum
Jahr der Veröffentlichung: 2016
Seitenbereich: 273-283
ISBN: 978-3-89911-239-9
Sprache: Deutsch


Abstract


Im Laufe des 6. Jahrhunderts nahmen die zunächst »arianischen« germanischen Reiche auf dem Boden des ehemaligen weströmischen Reiches den Katholizismus der vier ökumenischen Konzile an. Das bedeutete aber keine Unterordnung unter ein »Papsttum« 



FAU-Autorinnen und Autoren / FAU-Herausgeberinnen und Herausgeber

Brennecke, Hanns Christof Prof. Dr.
Lehrstuhl für Kirchengeschichte I (Ältere Kirchengeschichte)


Zitierweisen

APA:
Brennecke, H.C. (2016). Rom und die ehemaligen »arianischen« regna im Spiegel der synodalen Überlieferung. In Claudia Alraun; Andreas Holzdonner; Hans-Christian Lehrer; Cornelia Scherer; Thorsten Schlafwitz; Veronika Unger (Hrg.), Zwischen Rom und Santiago. (pp. 273-283). Bochum: Verlag Dr. Dieter Winkler.

MLA:
Brennecke, Hanns Christof. "Rom und die ehemaligen »arianischen« regna im Spiegel der synodalen Überlieferung." Zwischen Rom und Santiago. Hrg. Claudia Alraun; Andreas Holzdonner; Hans-Christian Lehrer; Cornelia Scherer; Thorsten Schlafwitz; Veronika Unger, Bochum: Verlag Dr. Dieter Winkler, 2016. 273-283.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2019-23-07 um 07:44