Medium als Vermittlung - Medien und Medientheorie in Japan

Buch (Autor)


Details zur Publikation

Autor(en): Schäfer F
Auflage: 1
Verlag: Springer Fachmedien
Verlagsort: Wiesbaden
Jahr der Veröffentlichung: 2017
Titel der Reihe: Medien • Kultur • Kommunikation
ISBN: 978-3-658-13624-6


Abstract


Diese Publikation ist die erste umfassende Abhandlung in Buchlänge über die Geschichte der Massenmedien und Medientheorie im Japan des 20. und 21. Jahrhunderts. Eingegangen wird nicht nur auf den medienhistorischen Wandel, der als Übergang vom Leitmedium Presse, über das Fernsehen, die „Neuen (elektronischen) Medien“ bis hin zu den „Neuen (digitalen) Medien“ umrissen werden kann, sondern auch auf die sich auf das Leitmedium der jeweiligen Epoche beziehenden Medientheorien. Das Buch leistet so auch einen produktiven Beitrag zur rege diskutierten medienphilosophischen Frage „Was ist das Medium?“ Es wird argumentiert, dass das Medium als „ludische Vermittlung“ verstanden werden kann, die sich mit dem Aufkommen digital-interaktiver Medienapparate in diesen letztlich selbst verwirklicht hat.



Zitierweisen

APA:
Schäfer, F. (2017). Medium als Vermittlung - Medien und Medientheorie in Japan. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

MLA:
Schäfer, Fabian. Medium als Vermittlung - Medien und Medientheorie in Japan. Wiesbaden: Springer Fachmedien, 2017.

BibTeX: 

Zuletzt aktualisiert 2018-06-08 um 15:09