Sprechaktbasiertes Fallmanagement

Eigenmittelfinanziertes Projekt


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr.-Ing. Richard Lenz

Projektbeteiligte:
Johannes Tenschert

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Informatik 6 (Datenmanagement)
Professur für Informatik (Datenbanksysteme)

Akronym: SA4CM
Projektstart: 01.01.2015


Forschungsbereiche

Evolutionäre Informationssysteme
Lehrstuhl für Informatik 6 (Datenmanagement)
Prozessmanagement
Lehrstuhl für Informatik 6 (Datenmanagement)


Abstract (fachliche Beschreibung):

Fallmanagementsysteme unterstützen Interaktionen zwischen kooperierenden
Benutzern typischerweise, indem gemeinsam zu verwendende Dokumente in
einem gemeinsamen Repositorium vorgehalten werden. Im vorliegenden Projekt
wird untersucht, ob und wie diese Interaktionen durch Klassifikation als Sprechakte
besser unterstützt werden können. Die Sprechakt-Theorie beschreibt die
pragmatischen Aspekte kommunikativen Handelns. Dabei werden Äußerungen je
nach der pragmatischen Intention des Sprechers in verschiedene Typen von
Sprechakten unterteilt, z.B. Fragen, Versprechen, Aufforderungen etc. Diese
Intention ist dem Sprecher wohl bewusst, nicht jedoch den
Fallmanagementsystemen, die ihn bei seiner Tätigkeit unterstützen sollen.

Im Rahmen des Projekts wird erforscht, wie genau die Intention explizit gemacht
werden kann, ohne damit den Dokumentationsaufwand substantiell zu erhöhen.
Gelingt dies, können aus den getätigten Sprechakten Inferenzen abgeleitet
werden, z.B. um an die Erfüllung von Versprechen zu erinnern, Fehler zu
vermeiden und fallspezifisch bekannte Kommunikationsmuster zu unterstützen.

Um den konkreten Bedarf an Sprechaktunterstützung bewerten zu können, sollen
die Anforderungen von Wissensarbeitern verschiedener Domänen sowie aktueller
ACM-Systeme und Groupware analysiert werden (ACM = Adaptive Case
Management). Basierend auf diesen Anforderungen soll eine Architektur für ein
sprechaktbasiertes ACM-System entworfen werden.


Publikationen

Tenschert, J., & Lenz, R. (2018). Evaluation of WfMC Awards for Case Management: Features, Knowledge Workers, Systems. In Florian Daniel, Quan Z. Sheng, Hamid Motahari (Eds.), Proceedings of the International Conference on Business Process Management (pp. 107-120). Sydney, AU: Cham: Springer.
Tenschert, J., Rehse, J.R., Fettke, P., & Lenz, R. (2018). Speech Acts in Actual Processes: Evaluation of Interfaces and Triggers in ITIL. (pp. 348-360). SPRINGER-VERLAG NEW YORK, MS INGRID CUNNINGHAM, 175 FIFTH AVE, NEW YORK, NY 10010 USA.
Tenschert, J., Rehse, J.R., Fettke, P., & Lenz, R. (2017). Speech Acts in Actual Processes: Evaluation of Interfaces and Triggers in ITIL. In Proceedings of the 10th Workshop on Social and Human Aspects of Business Process Management (pp. 348--360). Barcelona, ES.
Tenschert, J., & Lenz, R. (2016). Agora-Speech-Act-Based Adaptive Case Management. In BPM (Demos) (pp. 61--66).
Tenschert, J., & Lenz, R. (2016). Supporting Knowledge Work by Speech-Act Based Templates for Micro Processes. In Manfred Reichert Hajo A. Reijers (Eds.), Business Process Management Workshops (pp. 78-89). Innsbruck, AT: Schweiz: Springer International Publishing.
Tenschert, J., & Lenz, R. (2016). Towards Speech-Act-Based Adaptive Case Management. In Proc. 20th Int. Enterprise Distributed Object Computing Workshop (pp. 1-8). Vienna, AT: Institute of Electrical and Electronics Engineers Inc..
Tenschert, J., Michelson, G., & Lenz, R. (2016). Towards Speech-Act-Based Compliance. In Proc. 18th Conf. on Business Informatics (pp. 35-44). Paris: Institute of Electrical and Electronics Engineers Inc..

Zuletzt aktualisiert 2019-08-04 um 16:12