Interferometrische Prüfung von Asphären in streifender Inzidenz

Drittmittelfinanzierte Einzelförderung


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Norbert Lindlein

Projektbeteiligte:
Prof. Dr. Johannes Schwider
Prof. Dr. Norbert Lindlein
Dr. Sergej Rothau

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Institut für Optik, Information und Photonik
Lehrstuhl für Experimentalphysik (Optik)
Naturwissenschaftliche Fakultät

Mittelgeber: DFG-Einzelförderung / Sachbeihilfe (EIN-SBH)
Akronym: GI
Projektstart: 01.08.2018
Projektende: 31.07.2021


Forschungsbereiche

Optische Messtechnik
Lehrstuhl für Experimentalphysik (Optik)


Abstract (fachliche Beschreibung):

Das Ziel des Vorhabens “Interferometrie in streifender Inzidenz für
steile und feinstgeschliffene raue Asphären” ist es, ein
interferometrisches Prüfverfahren für konvexe, stark gekrümmte
Asphären zu entwickeln, wobei vorteilhafterweise Laserlicht im
VIS-Bereich und diffraktive optische Strahlteiler sowie
VIS-Detektortechnologie zum Einsatz kommen sollen.


Publikationen

Schwider, J., Kellermann, C., Lindlein, N., Rothau, S., & Mantel, K. (2016). Grazing incidence interferometry for rough convex aspherics. arXiv, arXiv:1612.08046, --.

Zuletzt aktualisiert 2019-11-01 um 12:32

Link teilen