FuelBand2 - Feuerungs- und Brennstoffoptimierung zur Verwertung von Reststoffen in Biomassefeuerungen

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Teilprojekt

Details zum übergeordneten Gesamtprojekt

Titel des Gesamtprojektes: Feuerungs- und Brennstoffoptimierung zur Verwertung von Reststoffen in Biomassefeuerungen

Sprecher/in des Gesamtprojekts:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl (Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik)


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl

Projektbeteiligte:
Thomas Plankenbühler

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik

Mittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Akronym: FuelBand2
Projektstart: 01.07.2018
Projektende: 30.06.2021


Forschungsbereiche

Verbrennung und Vergasung von Biomasse
Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik


Abstract (fachliche Beschreibung):

Das Projekt „FuelBand2“ thematisiert problematische Ascheablagerungen
(„Verschlackung“) in Biomasseheizkraftwerken mit dem Ziel, deren
Entstehung zu verringern beziehungsweise im Anlagenbetrieb zu
detektieren und passende Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Dadurch
können kostengünstige Biomasserest- und Abfallstoffe effizient und
risikoarm verwertet werden. FuelBand2 ist das Nachfolgeprojekt zu „FuelBand“.


Übergeordnetes Projektziel ist es, Brennstoffvorbehandlungs- und
Anlagenbetriebsstrategien zur Reduktion der Verschlackungsneigung zu
entwickeln und zu demonstrieren und darüber hinaus ein
Verschlackungsfrühwarnsystem für einen aktiven Regelungseingriff
innerhalb von Biomassefeuerungen zu realisieren und zu erproben. Der
innovative technologische Aspekt ist dabei, den „Machine
learning“-Ansatz von selbstlernenden und damit erfahrungsbasierten
Regelungsstrategien auf Biomasseheizkraftwerke zu adaptieren und dessen
Potential im Rahmen eines Einsatzes an einer realen Anlage zu
demonstrieren. Dazu werden experimentelle Untersuchungen im Labor- und
Technikumsmaßstab sowie CFD-Simulationen der 6 MW Rostfeuerung des
Projektpartners durchgeführt. An dieser Anlage werden zudem weitere
Sensoren für das Data Mining installiert.


Externe Partner

aixprocess GmbH
Stadtwerk Tauberfranken GmbH
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Zuletzt aktualisiert 2018-21-11 um 11:48