BioWasteStirling - Konstruktion und Dauerlaufverhalten von Wirbelschichtfeuerungen für die KWK mit Stirlingmotoren

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Teilprojekt

Details zum übergeordneten Gesamtprojekt

Titel des Gesamtprojektes: BioWasteStirling – Verstromung von biogenen Reststoffen mit einem wirbelschichtgefeuerten Stirlingmotor


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl

Projektbeteiligte:
Tanja Schneider
Dr.-Ing. Dominik Müller

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik

Mittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Akronym: BioWasteStirling
Projektstart: 01.09.2017
Projektende: 31.08.2020


Forschungsbereiche

Verbrennung und Vergasung von Biomasse
Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik


Abstract (fachliche Beschreibung):


Die angestrebte Dezentralisierung der Strom- und Wärmeerzeugung in Deutschland erfordert die Entwicklung und den Ausbau effizienter kleinskaliger Lösungen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Im Rahmen der Forschungsarbeiten am EVT wurde bereits ein wirbelschichtgefeuerter Stirlingmotor als Laboranlage aufgebaut und grundlegende Labortests durchgeführt.



Das Projekt „BioWasteStirling“ greift dieses Konzept auf und hat zum Ziel ein hocheffizientes und brennstoffflexibles Mini-KWK-System, bestehend aus einer Wirbelschichtfeuerung und einem Stirlingmotor, zu entwickeln und dieses im Pilot-Leistungsbereich von 5 kWel in einem Feldtest zu erproben.



Zudem soll der große Vorteil von Wirbelschichtfeuerungen – nämlich deren Brennstoffflexibilität – erstmals auch im Leistungsbereich von Kleinfeuerungsanlagen mit biogenen Festbrennstoffen im Feldtest demonstriert werden.



Darüber hinaus findet neben der genehmigungsrechtlichen Betrachtung dieses Anlagenkonzepts hinsichtlich verschiedener Einsatzszenarien auch eine numerische und experimentelle Weiterentwicklung der Partikelabscheidung von Horizontalzyklonen in Hinblick auf die Staubemissionen statt.



 



Externe Partner

Stadtwerke Wunsiedel GmbH
Technologie- und Förderzentrum TFZ Straubing
Frauscher Thermal Motors GmbH

Zuletzt aktualisiert 2018-22-11 um 20:02