Untersuchung einer neuartigen Raumbelüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Teilprojekt

Details zum übergeordneten Gesamtprojekt

Titel des Gesamtprojektes: E-Home-Center

Sprecher/in des Gesamtprojekts:
apl. Prof. Dr. Stefan Becker (Lehrstuhl für Prozessmaschinen und Anlagentechnik)


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Julian Praß
Andreas Renz
apl. Prof. Dr. Stefan Becker
Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke


Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik
Lehrstuhl für Prozessmaschinen und Anlagentechnik

Mittelgeber: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (ab 10/2013) / Forschungsverbund
Akronym: RegVent
Projektstart: 01.01.2015
Projektende: 31.12.2017


Kurzbeschreibung (allgemeinverständlicher Überblick):


Durch die steigenden Anforderungen an die Gebäudeisolation bei Neubauten und Renovierungen konnte einerseits der Transmissionswärmebedarf von Bauwerken gesenkt werden, andererseits wurde der natürliche Luftaustausch mit der Umgebung weitgehend unterbunden. Zur Gewährleistung eines günstigen Raumklimas und zur Vermeidung von Feuchteschäden ist ein regelmäßiger Luftaustausch allerdings unumgänglich. Aus diesem Grund wird der Einsatz von Lüftungssystemen mit Wärmerückgewinnung, die den geforderten Luftaustausch bei gleichzeitig geringem Wärmeverlust bewerkstelligen, zum Standard.



Im Rahmen des REGVENT-Projekts wird ein neuartiges Konzept eines solchen Lüftungssystems untersucht, bei welchem die Ab- und Frischluftförderung sowie der Wärmeübertrag in einem einzelnen Funktionselement gebündelt werden. Das Konzept zeichnet sich neben einem äußerst kompakten und günstigen Aufbau auch durch hervorragende akustische Eigenschaften aus. Es ist prädestiniert für den Einsatz als dezentrales Belüftungssystem bei der energetischen Sanierung von Gebäuden.



Externe Partner

ANSYS Germany GmbH

Zuletzt aktualisiert 2019-04-03 um 14:59